+
Delia Maid (TTC Ginsheim).

Tischtennis

Klassenerhalt als A und O

Wenn die Tischtennis-Damen des TTC Ginsheim heute Abend beim ambitionierten TSV Nieder-Ramstadt in die Runde starten, sind die Erwartungen nicht allzu hoch gesteckt.

Wenn die Tischtennis-Damen des TTC Ginsheim heute Abend beim ambitionierten TSV Nieder-Ramstadt in die Runde starten, sind die Erwartungen nicht allzu hoch gesteckt. Nach dem Abgang von Sandra Orthel und Vanessa Völzke zur Spvgg. Hochheim ist der einstige Hessenligist stark dezimiert. Somit ist der Klassenerhalt das Ziel des Verbandsligisten um seine neue Spielführerin Eda Sarikaya.

Es gibt aber noch weitere Probleme für das TTC-Quartett zu lösen: Jennifer Wedel fällt verletzungsbedingt aus und Christine Goldfuß steht aus beruflichen Gründen nur sporadisch zur Verfügung. Die Hoffnungen ruhen auf den Ersatzspielerinnen Delia Maid und Denise Hoffmann, die neben Sarikaya und Susanne Schuller immer wieder zum Einsatz kommen werden. „Ich schaue der Saison dennoch positiv entgegen, wir können nur positiv überraschen“, sagt Sarikaya. monz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare