+
Spielertrainer der FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach: Lulzim Krasniqi.

Fußball

Krasniqi verlängert bei der FSG

  • schließen

Die TuS Lindenholzhausen und die FSG Gräveneck/Seelbach sind für die Restrunde in der Fußball-Kreisoberliga beziehungsweise der Kreisliga A Limburg-Weiburg gerüstet.

Auch beim Fußball-Kreisoberligisten TuS Lindenholzhausen fällt dieser Tage der Startschuss für die Vorbereitung auf die Restrunde. Am Dienstag, 22. Januar, bittet das Trainergespann Thomas Janke und Frank Junglas seine Schützlinge zum Auftakt in die Wintervorbereitung auf das Sportgelände am Wingert. Nicht mehr mit von der Partie sein werden Lars-Niklas Stein (wechselte zum FCA Niederbrechen), Hüsseyin Kaysal (Osmanischer SV), Gökhan Kaya und Cihad Yourulmaz (beide mit unbekanntem Ziel), die sich in der Winterpause abgemeldet haben. Neu hinzugestoßen ist der 26-jährige Christian Fasel (FC Polonia Bonn), der den Offensivbereich des Tabellen-vorletzten (17.) verstärken soll. „Darüber hinaus vollenden bis Ende März sieben unserer A-Jugendlichen ihr 18. Lebensjahr und stehen damit bei Bedarf auch den Seniorenteams zur Verfügung“, freut sich TuS-Spielausschuss Uwe Bergmann. „Natürlich steht gerade unsere 1. Mannschaft in der Kreisoberliga mehr als mit dem Rücken zur Wand, aber solange rechnerisch noch die Möglichkeit auf den Klassenerhalt besteht, werden wir nochmals alle Kräfte mobilisieren.

red

FSG verlängert mit Lulzim Krasniqi

„Spielertrainer Lulzim Krasniqi und die FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach setzen ihre gute Zusammenarbeit auch in der kommenden Spielzeit 2019/2020 fort“, vermeldet der Fußball-A-Ligist von der Oberlahn. Der 38-jährige Diezer hatte die FSG Anfang Mai 2018, vier Spieltage vor Saisonende in der B-Liga als Spielertrainer übernommen, in die Relegation und anschließend zum Aufstieg in die A-Liga geführt. In der laufenden Saison 2018/2019 belegt der von Lulzim Krasniqi trainierte A-Liga-Aufsteiger Rang acht. FSG-Spielausschuss Gernot Lehr: „Wir sind mit der Arbeit von Lulzim sehr zufrieden und zuversichtlich, den Klassenerhalt trotz eines wahrscheinlich vermehrten Abstiegs erreichen zu können. Der Spielertrainer sieht in seiner jungen Mannschaft noch Entwicklungspotenzial.“ Trainingsstart der FSG Gräveneck/Seelbach/Falkenbach ist am Dienstag, 22. Januar, 19 Uhr auf dem Sportplatz in Gräveneck. Erstes Vorbereitungsspiel ist am Donnerstag, 7. Februar, 19.30 Uhr, beim TuS Löhnberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare