1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Krifteler Damen scheitern an sich selbst

Erstellt:

Von: Volker Hofbur

Kommentare

Auch Isabel Göbel (rechts) fand keine Lücke in der Hoofer Abwehr. FOTO: lorenz
Auch Isabel Göbel (rechts) fand keine Lücke in der Hoofer Abwehr. © Marcel Lorenz

45 nicht genutzte Angriffe sind gegen Hoof/Sand/Wolfhagen zu viel

Kriftel -Ihre erste Heimniederlage mussten die Oberliga-Handballerinnen in der Aufstiegsrunde einstecken. Gegen die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen verlor das Team von Trainerin Yvonne Thon mit 19:21 (11:13).

Die Trainerin begann ihr Statement mit Zahlen: "30 Fehlwürfe, 15 technische Fehler. Und unsere Torhüterin hat 14 Bälle gehalten. Wenn wir nur ein Zehntel unserer Fehlwürfe genutzt hätten, hätten wir dieses Spiel tatsächlich noch gewonnen." Zumal ihre Mannschaft auch noch zwei Siebenmeter ausließ.

Bis auf Lisa Weißer, die wegen eines Sehnenrisses in der Schulter operiert werden muss und nach der Runde aufhören will, hatte Yvonne Thon ihre beste Besetzung zusammen. Sie begann mit der gleichen ersten Sieben wie in Kirchhof, die bis zum Torwurf eigentlich alles richtig machte. "Wir haben unsere Chancen mit Auslöse-Handlungen richtig gut herausgespielt, aber einfach nicht getroffen", musste die Trainerin feststellen, "wir haben immer wieder nur die Torhüterin getroffen". Dass die Kriftelerinnen es konnten, zeigten sie in zwei Phasen, als sie aus einem 4:9-Rückstand eine 10:9-Führung machten und aus einem 12:16 ein 18:18-Ausgleich. "Dann haben wir im Abschluss versagt. Wir haben uns in den Schlussminuten mit einer offenen Manndeckung drei Mal den Ball gesichert, aber nichts raus gemacht", musste Thon zusehen, wie ihre Mannschaft eine völlig überflüssige Heimniederlage kassierte, zumal sie nach dem 18:18-Ausgleich in den letzten elf Minuten der Partie nur noch einen Treffer erzielte. "Und das war ein Siebenmeter", berichtete Thon, "ich bin sprachlos. Egal, in welcher Formation wir gespielt haben, haben wir einfach nicht getroffen. Wir haben 45 Angriffe nicht genutzt. Das ist eine Quote von höchstens 30 Prozent".

Kriftel: Nele Krohn, Hannah Weißer; Ida Pokoyski 6/2, Jana Lorenz 4, Helena Nitzke 3, Finja Seeharsch, Mayra Janssen, Hanna Leidner je 2, Kim Koerber, Isabel Göbel, Julika Leichthammer, Cara Ljubic, Ezgi Yoslun, Lisa Weißer. vho

Auch interessant

Kommentare