+
An zwei Punktgewinnen gegen Nieder-Roden beteiligt: Daniel Kunst von den Herren 50 des TEVC Kronberg. Archivfoto: Strohmann

Tennis

Kronbergs Herren 50 sichern vorzeitig Klassenverbleib

In den Tennis-Hessenligen der Altersklassen 50 bis 70 haben die Damen 60 des TEVC Kronberg als letztes Hochtaunus-Team ihre weiße Weste befleckt.

Vier Punkte haben die Herren 50 des TEVC Kronberg in der Tennis-Hessenliga auf die Habenseite gebracht und sich die Zugehörigkeit zur obersten Spielklasse des Bundeslandes für eine weitere Saison gesichert. Sie liegen auf Rang fünf direkt hinter dem Taunus-Konkurrenten TC Oberursel. Der TEVC um Kapitän Torsten Brinkmann gewann zunächst bei Schlusslicht TC Nieder-Roden mit 9:0 und setzte sich tags darauf gegen den TEC Darmstadt (6.) durch. Die Partie war vergangene Woche beim Stand von 3:2 wegen Dunkelheit abgebrochen worden. Der TEVC gewann schließlich mit 5:4.

TC Nieder-Roden – TEVC Kronberg 0:9 (1:18) ; TEVC: Esser (1), Heiderich (1), Kunst (1), Weise (1), Grüneweller (1), Kühne (1); Heiderich/Kunst (1), Esser/Brinkmann (1), Grüneweller/Kühne (1).

TEVC Kronberg – TEC Darmstadt 5:4 (10:9) ; TEVC: Heiderich (1), Kunst, Weise, Grüneweller (1), Mittag, Brinkmann (1); Esser/Heiderich (1), Kunst/Grüneweller, Weise/Mittag (1).

TC BW Bad Camberg – TC Oberursel 6:3 (12:7) ; TCO: Giesen, Achilles (1), Schmidt, Hofmann, Kamien, Wirsching (1); Giesen/Achilles, Schmidt/Wirsching, Kamien/Dormann (1).

Die nächsten Spiele: TEVC Kronberg – TC BW Bad Camberg, TC Oberursel – TC Westerbach Eschborn (beide Sa., 14 Uhr).

Einen großen Schritt in Richtung Vizemeisterschaft hinter dem TC Meerholz hat der TC Bad Homburg in der Hessenliga der Herren 50 für Vierermannschaften zurückgelegt. Nach dem 6:0 beim TC Obertshausen (6.) reicht am Samstag gegen Jahn Kassel (5.) bereits ein Unentschieden, um den zweiten Platz sicher zu haben.

TC AW Obertshausen – TC Bad Homburg 0:6 (0:12) ; TCHG: Vorstheim (1), Scholich (1), Vier (1), Rulands (1); Vorstheim/Vier (1), Scholich/Rulands (1).

Das nächste Spiel: TC Bad Homburg – Jahn Kassel (Sa., 14 Uhr).

Im Hochtaunus-Derby in der „Vierer-Hessenliga“ der Damen 50 hat der TC Oberursel auf der Anlage an der Aumühlenstraße den Heimvorteil genutzt und sich gegen den TC Seulberg mit 5:1 durchgesetzt. Die fünfte Niederlage bedeutete für die Seulbergerinnen den Abstieg in die Verbandsliga. Auch der spielfreie TC Burgholzhausen hat nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt.

TC Oberursel – TC Seulberg 5:1 (10:4) ; TCO: Regensburger, Lüders (1), Strobel (1), Röder (1); Regensburger/Röder (1), Lüders/Strobel (1). – TCS: Deuscher (1), Langner, Grasser, Hüttmann; Deuscher/Langner, Franke/Conze.

Die nächsten Spiele: TC Burgholzhausen – TC Seulberg, TC GW Fulda – TC Oberursel (beide Sa., 9 Uhr).

In ihrem letzten Saisonspiel in der Hessenliga haben die Herren 60 des TEVC Kronberg (4:8 Zähler) mit einem 5:4 gegen den TC Oestrich-Winkel (2:8 Punkte) die Voraussetzungen für den Klassenverbleib geschaffen. Allerdings müssen sie am Samstag das Ergebnis zwischen dem TC Blau-Weiß Bensheim (2:8) und Oestrich-Winkel abwarten, um endgültige Planungssicherheit zu haben.

TEVC Kronberg – TC Östrich-Winkel 5:4 (11:9) ; TEVC: Hentschel (1), Keemss (1), Klatt (1), Meyer (1), Söhndel, Höpfner; Hentschel/Meyer, Kube/Klatt (1), Söhndel/Höpfner.

Im Spitzenspiel bei Tabellenführer Ober-Mörler TC haben die Hessenliga-Damen 60 des TEVC Kronberg eine 2:4-Niederlage kassiert und damit erstmals in dieser Saison verloren. Nach den Einzeln lagen die Wetterauerinnen mit 3:1 vorn, weil sich Roswitha Dürauer im einzigen Drei-Satz-Match gegen Irma Arndt-Reiche mit 4:6, 6:4, 10:7 durchgesetzt hatte.

Ober-Mörler TC – TEVC Kronberg 4:2 (8:5) ; TEVC: Hentschel (1), Abt, Heine-Steinebach, Arndt-Reiche; Abt/Arndt-Reiche (1), Hentschel/Novak.

Das nächste Spiel: TEVC Kronberg – MSG Delkenheim/Wallau (Do., 10 Uhr).

In der Hessenliga der Herren 70 droht den Oldies des TC Oberursel weiterhin der Abstieg, denn auch am zweiten Spieltag nach der Sommerpause hat das Team um Mannschaftsführer Werner Pries verloren – mit 0:6 beim TC Blau-Weiß Bad Soden. Mit einem Heimsieg beim Saisonfinale gegen Tabellennachbar TC Cassella Frankfurt (Mo., 10 Uhr) wollen die Oberurseler noch auf Platz sechs klettern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare