+
Von den 3000 Metern bis zum Halbmarathon der Beste aus dem Kreis Limburg-Weilburg: Teklay Rezene (LC Mengerskirchen).

Leichtathletik

Der Langlauf-"Magier": Teklay Rezene

  • Marion Morello
    vonMarion Morello
    schließen

Die Leichtathletik-Saison 2019 hatte viele Hauptdarsteller. Auch die Männer aus dem Kreis Limburg-Weilburg mischten einmal mehr fleißig in den Top Ten im Bundesland mit.

Zwar weist die Bestenliste des Hessischen Leichtathletik-Verbandes (HLV) keine Nummer eins aus dem NNP-Land auf, aber mit dem Zehnkampf-Team der LSG Goldener Grund einen Zweitplatzierten und mit Sebastian Arnold (TuS Weilmünster) immerhin den Drittbesten im Hammerwerfen.

56,48 Meter weit hat der starke Hüne das Gerät am 9. Juni in Fränkisch-Crumbach geschleudert. Gleich hinter ihm reiht sich Sebastian Martin vom TV Elz mit seinen im Mai in Kassel erzielten 54,46 Metern als Vierter ein. Sechster ist sein Elzer Vereinskamerad Peter Schüssler, der bereits im Januar beim Winterwurf 48,58 Meter weit gekommen war.

Schnellster Mann im Kreis Limburg-Weilburg ist zweifelsohne der für die LSG Goldener Grund startende Eisenbacher Hermann Schulz. Seine 10,92 Sekunden über 100 Meter bedeuten Rang zwölf in Hessen; mit exzellenten 22,30 Sekunden über 200 Meter ist er Achter in Hessen. Hermann Schulz hat sich aber auch an die qualvollen 400 Meter gewagt und seit dem 5. Mai in Niederselters 50,68 Sekunden zu Buche stehen, mit denen er Zehnter im HLV ist.

Über 800 Meter war Bastian Trost vom LC Mengerskirchen das Aushängeschild des Kreises. In Mannheim wurden für ihn 1:56,75 Minuten gestoppt, die ihn an Position 15 in Hessen brachten. Die längeren Strecken von 3000 Meter bis zum Halbmarathon dominierte eindeutig Bastian Trosts Teamgefährte Teklay Rezene. Über 3000 Meter ist er mit brillanten 8:49,04 Minuten Achter, über 5000 Meter mit 14:58,18 Minuten Neunter und über 10 000 Meter mit glanzvollen 33:17,84 Minuten Elfter im Landesverband. Auf der Straße war Teklay Rezene über zehn Kilometer sogar noch schneller: In Rodenbach blieben die Uhren für den LCM-Athleten nach sagenhaften 31:49 Minuten stehen. Damit war er die Nummer zehn unter den Männern in Hessen. Die Halbmarathon-Distanz (21,1 Kilometer) absolvierte er in Bad Hersfeld als HLV-Zwölfter in 1:12:32 Stunden. Den Marathon (42,195 Kilometer) spulte LCM-Dauerläufer Sören Plag in 2:46:54 in Frankfurt in einer erstklassigen Zeit ab, die ihm Rang 14 einbrachte. Dass Teklay Rezene zudem "teamfähig" ist, bewies er ebenfalls in Rodenbach; gemeinsam mit Sören Plag (35:29) und Bastian Trost (38:41) katapultiere er den LC Mengerskirchen an die fünfte Stelle in Hessen mit der Gesamtzeit von 1:45:59 Stunden. Ein weiteres Team aus dem Leichtathletikkreis Limburg-Weilburg schaffte den Sprung in die Top Ten in Hessen: Die starke Halbmarathon-Mannschaft der VLG Eisenbach brachte es am 10. März in Frankfurt auf eine Gesamtzeit von 4:17:49 Stunden. Dazu beigetragen hatten Daniel Pittner (1:22:02), Marco Weimer (1:25:13) und Rüdiger Brands (1:30:34).

Trainer erleben ihren "zweiten Frühling"

Glanzvolle Auftritte legten die Techniker aus dem NNP-Land hin. Kurioserweise vor allem zwei Männer, die vom aktiven Leistungssport zurück- und verstärkt als Trainer aufgetreten sind: Sven Medenbach und Martin Böhm von der LSG Goldener Grund erlebten in 2019 quasi ihren "zweiten Frühling". Über 100 Meter Hürden landete Sven Medenbach in 15,27 Sekunden an vierter Stelle im Hessischen Leichtathletik-Verband, Martin Böhm ist mit 15,32 Fünfter. Sven Medenbach, "gelernter" Zehnkämpfer, vollbrachte auch im Hochsprung mit 1,84 Metern (15.), im Weitsprung mit 6,60 Metern (14.) und im Stabhochsprung mit 3,60 Metern (13.) starke Leistungen.

Klar, dass sich dies auch im Zehnkampf niederschlug. In der Königs-Disziplin liegt Sven Medenbach auf dem 6. Platz im HLV mit 5859 Punkten - erzielt Ende August in Darmstadt. Für Martin Böhm stehen 5129 Punkte zu Buche (10.), und sogar Hermann Schulz (11.) wagte sich an den Mehrkampf. Unter dem Strich sollte sich dies mit 4770 Punkten sogar lohnen. Als Zehnkampf-Team waren die drei LSG-Allrounder mit 15 821 Zählern die Zweitbesten in Hessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare