+
Siegerin Jenny Schulz beim Gala-Abend der Sportlerwahl 2018 mit der Trophäe.

TZ-Aktion

Leser können jetzt Kandidaten für die Sportlerwahl vorschlagen

  • schließen

Die TZ-Sportlerwahl geht in die nächste Runde. Im ersten Schritt können die Leser dieser Zeitung Vorschläge einreichen und sich für einen Platz in der Jury bewerben.

Siegerin Jenny Schulz strahlt mit der Trophäe des Künstlers Hendoc übers ganze Gesicht. Die Triathletin aus Friedrichsdorf wurde für ihre Leistungen im Jahr 2018 zur „Sportlerin des Jahres“ gewählt. 2019 ist zwar noch nicht vorbei, doch schon jetzt können Sie als Leser/in dieser Zeitung Ihre Vorschläge einreichen für die nächste Sportlerwahl im Hochtaunus. Die Vorbereitungen für die achte Auflage der gemeinsamen Aktion von Taunus Sparkasse, Sportkreis Hochtaunus und Taunus Zeitung sind bereits in vollem Gange.

Senden Sie uns bis zum 2. November die Namen ihrer Favoriten für die Kategorien Sportlerin, Sportler, Mannschaft und Trainer zu. Diese müssen im Hochtaunus wohnen und/oder für einen Verein aus dem Kreis starten sowie mindestens das 16. Lebensjahr erreicht haben. Und sie sollten Herausragendes in diesem Jahr geleistet haben.

Unter den Einsendungen verlosen wir zwei Leser-Plätze für die Jury. In dieser legen sich die Aktionspartner nach ausgiebiger Diskussion auf die jeweils fünf endgültigen Kandidaten fest, die dann Anfang des nächsten Jahres zur Wahl stehen werden. Dann werden nur die Leser die Sportlerin, den Sportler, die Mannschaft und den Trainer des Jahres küren.

Die TZ-Sportredaktion freut sich über Ihre Vorschläge. Schreiben Sie uns den oder die Namen Ihres oder Ihrer Kandidaten und nennen sie kurz deren Leistungen im Jahr 2019. Senden Sie dazu eine E-Mail an tz-regionalsport@fnp.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare