+
Symbolbild

Handball

Lösbare Aufgabe für Bürgel

  • schließen

Die Rückrunde in der Handball Landesliga-Süd der Frauen verspricht in Bezug auf die Meisterschaft spannend zu werden. Hier pocht unter anderem die TSG Offenbach-Bürgel (18:4 Punkte) auf ihr Mitspracherecht

Die Rückrunde in der Handball Landesliga-Süd der Frauen verspricht in Bezug auf die Meisterschaft spannend zu werden. Hier pocht unter anderem die TSG Offenbach-Bürgel (18:4 Punkte) auf ihr Mitspracherecht neben der Bundesliga-Reserve der HSG Bensheim/Auerbach (20:4) und dem TV Langenselbold (16:6). Die erste Aufgabe im neuen Jahr am Samstag in eigener Halle (16.40 Uhr; Mainzer Ring) gegen den TSV Pfungstadt empfinden die Offenbacherinnen als lösbar. Betont jedenfalls Spielertrainerin Marion Fenn, die personell gegen den Tabellenachten aus den Vollen schöpfen kann. „Wir sollten während unseres Angriffsspiels den schwachen Rückzug und die schlechte Seitwärtsbewegung des TSV in der Defensive ausnutzen“, sagt Fenn – und gibt dem Gegner so quasi noch Tipps mit auf den Weg.

In der Abwehr sieht Fenn ihre Akteurinnen vor allem im Eins-gegen-eins in der Pflicht: „Den gegnerischen Angriff können und sollten wir mit überlegten Abwehrspiel ausschalten“, fordert sie ohne Umschweife.

(vk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare