+

Fußball-Kreisliga A Limburg-Weilburg

Loresch-Brüder stürzen den FCD 2 in Verlegenheit

Mit einem klaren Heimsieg festigte der RSV Weyer 2 seinen 5. Platz in der Fußball-Kreisliga A Limburg-Weilburg, während sich der FC Dorndorf 2 weiter am gefährlichen Abgrund bewegt.

RSV Weyer 2 – FC Dorndorf 2 6:1 (2:1). Am regnerischen Donnerstagabend fanden sich nur sehr wenige hartgesottene Zuschauer auf dem Weilersberg ein. Torchancen gab es zunächst noch weniger, bis Artur Loresch (28.) per Kopf die Querlatte anvisierte. Weyer erhöhte nun den Druck und nach einem Abwehrfehler tauchte Patrick Kolodziejczyk alleine vor dem Tor auf und vollendete zum 1:0. Das Spiel wurde nun besser, der Dorndorfer Ausgleich fiel fünf Minuten vor dem Wechsel, bevor Felix Jilke mit dem Pausenpfiff die erneute RSV-Führung erzielte. Mit einem Doppelschlag direkt nach dem Wechsel stellte Weyer die Weichen auf Heimsieg, und als die Loresch- Brüder nach tollem Spielzug auf 5:1 erhöhten, war die Messe endgültig gelesen. Der FCD versuchte trotzdem, weiter mitzuspielen und lief so in einen Konter, den Lucas Winkler nach 70-Meter-Sprint von Felix Jilke erfolgreich abschloss. rbr

Weyer: J. Schmitt, Mattersberger, Kramm, Al. Loresch, H. Schmitt, T. Weber, Schröder, Kolodziejczyk, AR. Loresch, Jilke, Schönbach (M. Weber, Winkler, Bauer, Müller, Kohlhepp) – Dorndorf: Münster, Kremer, Lahnstein, Schick, L. Weyer, J. Weyer, Rduch, Stiller, Philipp, Zahn, Bartoschek (Stahl, Dobischok, Großmann) – SR: Hard (Altendiez) – Tore: 1:0 Kolodziejczyk (31.), 1:1 Bartoschek (40.), 2:1 Jilke (45.), 3:1 Ar. Loresch (46.), 4:1 Al. Loresch (52.), 5:1 Ar. Loresch (64.), 6:1 Winkler (75.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare