+
Vorjahressieger SV Rot-Weiß Hadamar.

Hachenburger Pils-Cup

Macht’s noch einmal!

Während das Zuschauerinteresse am Hallenfußball seit Jahren immer mehr abnimmt, erfreut sich ein Turnier in der Region nunmehr im 28. Jahr weiterhin größter Beliebtheit: der Hachenburger Pils-Cup, eines der größten Hallenturniere für Seniorenteams in Rheinland-Pfalz. Mit dabei sind auch vier Teams aus dem NNP-Fußball-Land.

40 Teams stehen ab dem heutigen Freitag wieder auf dem Parkett der erneuerten Rundsporthalle in Hachenburg. Aus dem NNP-Land sind mit dem SV Rot-Weiß Hadamar, den Sportfreunden Eisbachtal, dem TuS Dietkirchen und der SG Hundsangen/Obererbach gleich vier Teams bei dem Traditionsturnier im Westerwald am Start. Sie könnten dabei eine Serie fortschreiben: Mit Hadamar (2016, 2018) und den „Eisbären“ (2017) kamen die letzten drei Pils-Cup-Sieger allesamt aus der hiesigen Region, und auch 2019 haben sie wieder gute Karten.

Den Vorrundenauftakt machen heute die Sportfreunde Eisbachtal und die SG Hundsangen/Obererbach. Für die Mannschaft des Bezirksligisten um Trainer Thomas Arzbach geht es in Gruppe 3 gegen B-Ligist FSV Merkelbach (Anstoß 19.10 Uhr), A-Ligist SG Daaden (20.27 Uhr) und Rheinlandligist SG Malberg/Rosenheim (22.06 Uhr). Auf Rheinlandligist Eisbachtal warten in Gruppe 6 unterdessen A-Ligist SC Union Berod-Wahlrod (19.32 Uhr), Bezirksligist SG Weitefeld (20.49 Uhr) sowie der SV Adler Derschen (22.17 Uhr) aus der Kreisliga B als Gegner.

Am morgigen Samstag steigen auch der SV Rot-Weiß Hadamar sowie der TuS Dietkirchen ins Geschehen ein. Trainer Torsten Kierdorf trifft mit seinem Hessenliga-Team in Gruppe 7 auf B-Ligist SV Stockum-Püschen (13.40 Uhr), A-Ligist SG Alpenrod (14.46 Uhr) und Bezirksligist SG Betzdorf (15.41 Uhr). Dietkirchen um Trainer Thorsten Wörsdörfer spielt in Gruppe 4 gegen die beiden B-Ligisten SG Herschbach-Schenkelberg (16.58 Uhr) und SG Fehl-Ritzhausen (17.53 Uhr) sowie Bezirksligist SG Hoher Westerwald (18.59 Uhr). Die Gruppensieger und -zweiten qualifizieren sich für die Zwischenrunde am Sonntag, die um 10.30 Uhr startet. Die Finalrunde steigt ab 16.05 Uhr.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare