1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Mark Hinrichs und Sophia Krause in den WM-B-Finals

Erstellt:

Von: Marion Morello

Kommentare

Der Deutschland-Achter mit Mark Hinrichs vom Limburger Club für Wassersport (ganz hinten im Boot).
Der Deutschland-Achter mit Mark Hinrichs vom Limburger Club für Wassersport (ganz hinten im Boot). © IMAGO

Enttäuscht waren sie, das sah man ihnen an. Sophia Krause und Mark Hinrichs vom Limburger Club für Wassersport haben bei den Ruder-Weltmeisterschaften im tschechischen Racice mit dem Doppel-Vierer und dem Deutschland-Achter „nur“ die B-Finals erreicht.

VON MARION MORELLO

Sophia Krause und ihre Mitstreiterinnen waren im Hoffnungslauf mit dem deutschen Doppel-Vierer als Letzte über die virtuelle Ziellinie nach 2000 Metern gefahren. Mit 6:43,70 Minuten hatten sie fast 14 Sekunden hinter den siegreichen Britinnen gelegen. Die Athletin des LCW muss am Samstag, 12.36 Uhr, zu ihrem letzten WM-Auftritt aufs Wasser.

Lange Gesichter gab es auch im – zugegebenermaßen – blutjungen Achter. Das einstige Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) hat im Hoffungslauf hinter den Niederlanden und den USA als Dritter das Ziel erreicht. In 5:33,17 Minuten betrug der Abstand zum Lauf-Sieger mehr als sieben Sekunden. Mark Hinrichs tritt mit seinen Bootskollegen am Sonntag, 12.44 Uhr, zum B-Finale an.

Auch interessant

Kommentare