+
Maximilian Klink hat den Sprung nach Braunschweig doch noch geschafft.

Leichtathletik

Maximilian Klink läuft bei der DM in Braunschweig

  • Marion Morello
    vonMarion Morello
    schließen

Fast hatte er schon nicht mehr daran geglaubt, jetzt hat er es doch noch geschafft: Maximilian Klink steht auf der Meldeliste für den 800-Meter-Lauf der Männer bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften am Samstag und Sonntag in Braunschweig.

Maximilian Klinks 800-Meter-Bestzeit von 1:52,51 Minuten reichte aus, um als Neunzehnter gerade noch so ins Starterfeld der nationalen Elite zu springen. Es war sicher das schönste Geschenk anlässlich seines 20. Geburtstages.
Und was nimmt sich der Junior von der LG Dornburg bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften bei den Aktiven vor? „Bestzeit wäre natürlich super, aber bei meinen ersten Aktiven-Titelkämpfen habe ich zunächst keine Erwartungen“, sagt der Wilsenröther. „Einfach durchkommen, so gut es geht, das Beste rausholen und Erfahrungen sammeln.“ Die Halbfinals vor Geisterkulisse werden am Samstag ab 13.10 Uhr gestartet, das Finale am Sonntag, 17.50 Uhr. Die ARD überträgt am Samstag ab 17.10 Uhr aus Braunschweig, sonntags steigt das ZDF ebenfalls um 17.10 Uhr mit der Live-Übertragung ein.
Für Hammerwerfer Sebastian Arnold (TuS Weilmünster) hat es hingegen nicht für einen Start in Braunschweig gereicht.mor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare