Lorsbacher Cross-Duathlon

Mehr Teilnehmer und tolle Zeiten

  • schließen

Einen Teilnehmerrekord und schnelle Zeiten gab es beim Lorsbacher Cross-Duathlon. Tobias Lautwein (TVE Netphen) kam als Schnellster ins Ziel und bestätigte in 1:35:54 Stunden seinen Vorjahreserfolg.

Einen Teilnehmerrekord und schnelle Zeiten gab es beim Lorsbacher Cross-Duathlon. Tobias Lautwein (TVE Netphen) kam als Schnellster ins Ziel und bestätigte in 1:35:54 Stunden seinen Vorjahreserfolg. Routinier und Lokalmatador Haimo Kiefer vom RSC Mars-RW Frankfurt (1:36:15) und Max Weber vom SC Oberursel (1:37:05) folgten nach spannenden Positionskämpfen auf den Plätzen zwei und drei.

Herausragende Leistungen zeigten auch die Frauen. In der Wertung der Starterinnen gewann Gwenda Rüsing (Mainzer Radsportverein) in 1:55:51 Stunden. Zweite wurde Franziska Pawlik (TSV Unterschüpf Triathlon/ 1:58:20) vor Sabine Wolf (TCEC Mainz/1:59:43).

Auf dem Wettkampfprogramm standen zwei Mal Laufen über 5 Kilometer und 20 Kilometer mit rund 500 Höhenmetern auf dem Rad. Trotz Regenschauern zu Beginn der Veranstaltung konnte der Lorsbacher Cross-Duathlon mehr Sportler als in den Vorjahren in den Taunus locken. Insgesamt erreichten 120 Finisher die Ziellinie an der Sporthalle. Mit angenehmen Temperaturen und aufklarendem Himmel nach dem Start erlebten die Athleten optimale Wettkampfbedingungen. Andrea Braune vom Organisationsteam freut sich über die seit Jahren steigenden Teilnehmerzahlen: „Wir haben wieder tollen Sport und viele glückliche Finisher gesehen. Die Sportler bestätigen uns, dass der Cross-Duathlon in Lorsbach mit seinen hügeligen Waldstrecken etwas ganz Besonderes ist.“ Auch die neue Radrunde in einer großen 20-Kilometer-Schleife sei von den Teilnehmern begeistert aufgenommen worden.

Ergebnisse, Einzelwertung: 1. Tobias Lautwein (TVE Netphen) 1:35:54,0 Stunden, 29. Mike Sprenger (Sunday Morning Biker Hofheim) 1:55:20,0, 35. Tom Hipper (Abgehts09) 1:58:04,0, 48. Jürgen Branke (Eddersheimer Bahnschranken Gegner) 2:01:09,0, 67. Lothar Fritz (SV Fischbach) 2:09:38,0, 68. 24. Marcus Wöber (TreeTops TSG Neuenhain) 2:11:05,0, 77. Jürgen Hamann (DJK Flörsheim) 2:17:28,0, 78. Kay Böhm 2:19:46,0, 80. Peter Kerger (beide Treetops TSG Neuenhain) 2:20:31,0, 91. Andreas Hupertz (TV Lorsbach) 2:36:01,0.

(vho)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare