+
Kilic Metin (TuS Frickhofen). Foto @ Tom Klein.

Fußball-Kreisoberliga Limburg-Weilburg

Metin Kilic bleibt Frickhöfer

Fußball-Kreisoberligist TuS Frickhofen und sein Trainer Metin Kilic haben den Vertrag für die neue Saison 2018/2019 verlängert. Der ehemalige Eisbachtaler Jugendtrainer wird damit die Westerwälder in seiner zweiten Saison coachen. „Für uns Verantwortliche war schon vor Ende der Winterpause klar, dass wir gerne verlängern würden. Für uns beeindruckend war die akribische und engagierte Arbeit von Metin Kilic mit unserer jungen Mannschaft, die sich schon in der kurzen Zeit sehr gut entwickelt hat“, so Jürgen Schardt für den TuS-Vorstand. „Der Verein und Metin Kilic möchten den Weg mit jungen Spielern weitergehen, diese ausbilden, entwickeln und qualifizieren. Dieses Ziel möchten wir möglichst mit unseren eigenen Nachwuchsspielern sowie talentierten Spielern aus der Umgebung erreichen.“ In der Winterpause hat der TuS Frickhofen seinen ehemaligen Jugendtorhüter Nils Martin von den A-Junioren des Gruppenligisten JFV Dietkirchen/Offheim zurückgeholt. Zudem wird der in den Westerwald gezogene Khaled Jnid vom Kreisoberligisten Tük Gücü Breidenbach die Frickhöfer Abwehr verstärken. Beide Spieler sind ab sofort spielberechtigt. Niclas Hartmann hat den Verein dagegen in der Winterpause verlassen und schließt sich seinem Heimatverein SV Wilsenroth an.    nnp

Fußball-Kreisoberligist TuS Frickhofen und sein Trainer Metin Kilic haben den Vertrag für die neue Saison 2018/2019 verlängert. Der ehemalige Eisbachtaler Jugendtrainer wird damit die Westerwälder in seiner zweiten Saison coachen. „Für uns Verantwortliche war schon vor Ende der Winterpause klar, dass wir gerne verlängern würden. Für uns beeindruckend war die akribische und engagierte Arbeit von Metin Kilic mit unserer jungen Mannschaft, die sich schon in der kurzen Zeit sehr gut entwickelt hat“, so Jürgen Schardt für den TuS-Vorstand. „Der Verein und Metin Kilic möchten den Weg mit jungen Spielern weitergehen, diese ausbilden, entwickeln und qualifizieren. Dieses Ziel möchten wir möglichst mit unseren eigenen Nachwuchsspielern sowie talentierten Spielern aus der Umgebung erreichen.“ In der Winterpause hat der TuS Frickhofen seinen ehemaligen Jugendtorhüter Nils Martin von den A-Junioren des Gruppenligisten JFV Dietkirchen/Offheim zurückgeholt. Zudem wird der in den Westerwald gezogene Khaled Jnid vom Kreisoberligisten Tük Gücü Breidenbach die Frickhöfer Abwehr verstärken. Beide Spieler sind ab sofort spielberechtigt. Niclas Hartmann hat den Verein dagegen in der Winterpause verlassen und schließt sich seinem Heimatverein SV Wilsenroth an.    nnp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare