Radsport

Mörfelder Vierer fährt knapp an DM-Gold vorbei

Eine Silbermedaille und weitere vordere Platzierungen bringen die Kunst- und Einradsportler der SKV Mörfelden von der Schüler-DM mit.

Es ging verheißungsvoll los für die Kunst- und Einradfahrer der SKV Mörfelden. Bei den Deutschen Schüler-Meisterschaften in Worms fuhr der SKV-Einradvierer, offene Klasse, mit 90,39 Punkten auf den zweiten Platz. „Leider standen unsere Sportler durch den Titelgewinn im Vorjahr etwas unter Druck, so dass ihnen auf Grund der Anspannung ein paar Missgeschicke unterliefen“, resümierten die Trainerinnen Hannah und Pauline Hechler.

Trotz dreier Stürze gelang Anna Capelle, Dustin Lindner, Lauren Schuchert und Lisa Lindner die Silbermedaille mit nur 1,4 Punkten Rückstand auf den Sieger RMSV Aach I.

Dieses Ergebnis war in den anderen Wettbewerben mit Mörfelder Beteiligung nicht zu überbieten. Aber weitere Vorderplätze gab es gleichwohl. 18 SKV-Radkünstler hatten sich in sechs Disziplinen für die nationalen Titelkämpfe qualifiziert.

Der Schülerinnen-Einradvierer der SKV (Sina Eisentraud, Angelina Picone, Chiara Zilius, Lisa Jungmann) belegte mit 79,73 Zählern den achten Platz.

Im Einer-Kunstfahren der Schüler debütierte Dustin Lindner mit 90,58 Punkten und Rang vier. Der Elfjährige hatte zwar schon in den vergangenen beiden Jahren die nötige Qualifikationspunktzahl ausgefahren. Altersbedingt durfte er aber erst jetzt bei der DM starten. In dem 18-köpfigen Starterfeld ließ Dustin mit einer anspruchsvollen Kür bis zu drei Jahre ältere Konkurrenten hinter sich.

Auf zufrieden Mienen stieß man auch bei den Kunstradteams der SKV. Der Vierer (Kimberly Schaffner, Larissa Fritsch, Fiyona Amanuel, Emily Hirschl) schaffte es mit 68,43 Punkten auf Platz sieben. Im Sechser mit Lisa Jungmann und Sarah Kaplan reichte es mit 62,60 Zählern sogar für Rang sechs – und somit für die Teilnahme an der Siegerehrung.

Noch einen drauf setzten Anna und Carina Capelle, Lauren Schuchert, Lisa Lindner, Nadja und Sabina Steckenreiter im Einrad-Sechser. Für das Sextett war es die erste gemeinsame DM-Teilnahme. Mit 73,50 Punkten fuhr das im vergangenen Sommer neu formierte Team auf Anhieb auf Platz vier. Die zweite Formation (Sina Eisentraud, Angelina Picone, Chiara Zilius, Lisa Jungmann, Sophia Herbst, Letitia Lomp) wurde mit 56,45 Zählern Zehnter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare