+
Mittwochabend, Hessenpokal in Friedrichsdorf: Schiedsrichter Alessandro Scotece (Walldorf) und seine Assistenten führen die Mannschaften auf dem Platz.

Fußball, Hochtaunus

Nach Schiedsrichter-Sonderbericht: Verband belegt Sportfreunde Friedrichsdorf mit Spielsperre

Der Schiedsrichter und seine Assistenten sahen sich am Mittwoch im Hessenpokalspiel SF Friedrichsdorf - TSV Steinbach Haiger (0:5) herber Kritik ausgesetzt. Sogar die Polizei musste nach der Partie im Sportpark gerufen werden. Das hat für die Sportfreunde nun ein Nachspiel.

Aus dem Hessenpokal haben sich die Sportfreunde Friedrichsdorf am Mittwochabend mit dem 0:5 gegen Regionalligist TSV Steinbach Haiger zumindest in sportlicher Hinsicht mit einer anständigen Leistung vor eigenem Publikum verabschiedet. Dennoch hat die Partie für den Fußball-Gruppenligisten ein Nachspiel – und zwar ein äußerst negatives.

Nach der Begegnung kam es zu Vorfällen, die nicht nur die Polizei auf den Plan riefen, sondern auch Schiedsrichter Alessandro Scotece (Walldorf) veranlassten, einen Sonderbericht zu verfassen. Der Unparteiische und seine Assistenten hatten während der 90 Minuten im Kreuzfeuer der Kritik gestanden. Zuschauer hatten - vorsichtig formuliert - lautstark ihren Unmut geäußert. Unsportliche Aussagen des Platzsprechers in der ersten Halbzeit hatten ihren Teil dazu beigetragen.

Der Sonderbericht ging an Verbandsfußballwart Jürgen Radeck als dem zuständigen Pokalleiter. Radeck beantragte nach Durchsicht des Berichts umgehend beim Verbandssportgericht ein Spielverbot für die Friedrichsdorfer – was nur bei gravierenden Vorkommnissen geschieht – , dem das Gericht auch stattgab.

Somit fällt das Heimspiel am Samstag gegen die Spvgg. Oberrad aus. Der Fall wird bereits am Montag in Grünberg (19 Uhr) verhandelt. Den Sportfreunden droht dabei eine längere Spielsperre oder ein Punktabzug.

Wir veröffentlichen die Pressemitteilung von Thorsten Bastian - sie wurde am Freitagabend verschickt - in voller Länge:

Liebe Sportfreunde, liebe Vertreter der Presse,

auf Antrag von Verbandsfußballwart Jürgen Radeck (Ortenberg) wird die erste Herrenmannschaft des Vereins Sportfreunde Friedrichsdorf bis zur Verhandlung und Entscheidung durch das Sportgericht, jedoch längstens bis zur Dauer von einem Monat, mit sofortiger Wirkung vorläufig vom Spielbetrieb der Gruppenliga Frankfurt West ausgeschlossen.

Die für morgen geplante Begegnung zwischen Spf. Friedrichsdorf und der Spvgg. Oberrad wird hiermit abgesetzt.

Grundlage für diesen Beschluss des zuständigen Sportgerichts vom heutigen Tag, ist der Sonderbericht des Schiedsrichters der Begegnung um den Hessenpokal zwischen Spfr. Friedrichsdorf und TSV. Steinbach vom 16.10.2019 in Friedrichsdorf.

Schönes Wochenende und freundliche Grüße aus Rockenberg,

Thorsten Bastian

Hessischer Fußball-Verband e.V.

Regionalbeauftragter der Region Frankfurt

(wag/rem)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare