+
Unterwegs zu neuen Herausforderungen: Matthias Knossalla.

Knossallas Blog

Neues Jahr, neue Ziele: Zum Saisoneinstieg "Mallorca312" über 312 Kilometer und mit 5500 Höhenmetern gespickt

Die Nassauische Neue Presse begleitet den Limburger Triathlon-Profi Matthias Knossalla durch das Jahr. In seinem "Blog" wird der 35-Jährige Sie, liebe Leser, auf dem Laufenden halten und mitnehmen auf seine Reisen um die Welt. Diesmal geht es um seine Ziele für 2020 . . .

Eigentlich ist es doch wirklich seltsam: Ein Kalenderjahr neigt sich dem Ende entgegen, und die Menschen fangen an, sich große Ziele für das neue Jahr zu stecken. Je nachdem, welcher Statistik man glauben möchte, verwerfen aber 88 Prozent der Deutschen diese Neujahrsvorsätze ganz schnell wieder. Eigentlich bin ich keiner, der bis zu einem kalendarischen Jahreswechsel wartet , um ein neues Ziel anzugehen oder Veränderungen vorzunehmen. Ich verändere gerne sofort etwas.

In diesem Jahr ist es aber anders: Meine Saison 2019 war sportlich zum Vergessen. Eine Operation am Sprunggelenk im Juli hat mir alle Wettkampfpläne zunichte gemacht. Vor der OP war ein schmerzfreies Lauftraining nicht möglich, und danach war ich mit einem entsprechenden Reha-Training beschäftigt. Im Nachhinein hätte ich den Zeitpunkt des Eingriffs gerne nach vorne verschoben. Aber so ist das eben im (Sportler)-Leben: Man trifft nicht nur die richtigen Entscheidungen.

Ein Jahr mit einer Verletzung schafft aber auch ganz viele Freiräume und öffnet die Augen für weitere Projekte. Auch wir Leistungssportler sind nämlich ganz normale, durchschnittliche Menschen und haben Ziele und Träume außerhalb des Sports. Daher habe ich diese Chance genutzt und endlich begonnen, ein gemeinsames Buch mit meiner Frau zu schreiben, das 2020 veröffentlicht wird. Dieses Ziel verfolgen wir beide schon seit einiger Zeit.

Zudem habe ich mir in 2019 einen weiteren persönlichen Traum erfüllt und trete mittlerweile vermehrt in Unternehmen, Schulen und sonstigen Einrichtungen auf, um Menschen in meinen Vorträgen zu Zielen und Lebensträumen zu inspirieren und zu motivieren, diese zu verfolgen. Es ist ein schönes und befriedigendes Gefühl, anderen Menschen meine Erfahrungen weiterzugeben.

Jetzt bin ich wieder zu 100 Prozent gesund und setze mir Ziele für das neue Jahr. Was soll es mir bringen? Sportlich werde ich mich 2020 teilweise auf neues Terrain wagen und neben Triathlon-Veranstaltungen auch bei Multisport-Events starten, wo neben Schwimmen, Rennrad und Laufen auch noch Mountainbike und ein Inlineskate-Part zu absolvieren sind.

Zum Saisoneinstieg werde ich mir allerdings einen kleinen sportlichen Traum erfüllen und bei dem berühmten Radrennen Mallorca312 im April starten. Dieses führt über 312 Kilometer und 5500 Höhenmeter über die wundervolle Insel. Ein ziemlich harter Brocken, doch ich kann es bereits kaum erwarten.

Jetzt wünsche ich aber erstmal Ihnen, liebe Leser, einen tollen und engagierten Start in das neue Jahrzehnt. Setzen Sie sich große Ziele und bleiben Sie stets motiviert, diese auch dann weiterzuverfolgen, wenn Rückschläge kommen. Glauben Sie mir, es lohnt sich!

Mit den besten Wünschen für das neue Jahr,

Ihr Matthias Knossalla

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare