+
Die Meister des TTC Niederzeuzheim (von links): Peter Martin, Thomas Meilinger, Matthias Frodl, Stefan Titz, Jürgen Schütz und Gheorge-Dinu Cräciun. Beim Foto-Termin fehlte Marcel Heep.

Serie: Shutdown an der Platte

TTC Niederzeuzheim: Endlich Bezirksliga

Wie in vielen anderen Sportarten wurde auch die Saison in den Tischtennis-Ligen im NNP-Land abrupt abgebrochen. Gewertet wird im Bereich des Hessischen Tischtennis-Verbandes so, wie es die Tabellen zum Zeitpunkt des "Shutdowns" anzeigten. Wir ziehen Bilanz und blicken heute auf die Bezirksklassen Nord 1 und 2 der Männer.

Zwei unerwartete Remis für den TTC Staffel III in der Rückrunde der Bezirksklasse Nord 1 führten dazu, dass das Sextett des TTC Lindenholzhausen vorbeiziehen konnte und sich mit dem knappen 9:7-Sieg bei Oberzeuzheim III in der letzten möglichen Partie die Meisterschaft vor dem punktgleichen Rivalen sicherte. 

Zu einem direkten Aufeinandertreffen kam es in der Rückrunde nicht mehr. Beide Kontrahenten hatten am Ende einen Riesenvorsprung vor den ersten Verfolgern aus Wirbelau und Hirschhausen. Der spannende Abstiegskampf fand keine Fortsetzung mehr. Gerettet sind Villmar II und Werschau, dem TTC Oberbrechen II auf dem vorletzten Platz bleibt das Abstiegsspiel erspart. Einziger Absteiger ist Heringen II, das zurück in die Kreisliga muss.

Ranglisten: 1.Paarkreuz: 1. Thorsten Gath (Hirschhausen), 2. Jürgen Weber (Dorndorf), 3. Marius Eichhorn, 4. Christoph Stein (beide Lindenholzhausen), 5. Markus Lottermann (TTC Bad Camberg), 6. Luca Wolf (Staffel III), 7. Thorsten Blättel (Offheim IV), 8. Christopher Zips (Staffel III), 9. Harald Wagner (Hirschhausen), 10. Heinrich Kupka (Dorndorf). 2. Paarkreuz: 1. Thomas Böcher (Hirschhausen), 2. Tobias Schneider (Werschau), 3. Olaf Saam (Wirbelau), 4. Heinrich Kupka (Dorndorf), 5. Jens Bäcker (Lindenholzhausen), 6. Franz Bausch (Oberzeuzheim III), 7. Sven Hautzel (Wirbelau), 8. Amelie Kempa (Offheim IV). 3. Paarkreuz: 1. Samuel Strom, 2. Siegfried Armborst (beide Staffel III), 3. Eric Wernersbach (Lindenholzhausen), 4. Amelie Kempa (Offheim IV), 5. Günther Kretzer (Staffel III), 6. Jens Stroh (Hirschhausen), 7. Holger Eckholz (Werschau), 8. Matthias Söhngen (Hirschhausen). Doppel: 1. Weber/H. Kupka (Dorndorf) 18:2, 2. M. Eichhorn/Bäcker (Lindenholzhausen) 16:1, 3. Eller/Saam (Wirbelau) 12:1, 4. Gath/Lehnhardt (Hirschhausen) 13:3, 5. Wagner/Böcher (Hirschhausen) und Lottermann/Schneider (TTC Bad Camberg) je 11:1.

In der Bezirksklasse Nord 2 hatte der souveräne Herbstmeister TTC Niederzeuzheim zu Beginn der Rückrunde eine kleine Schwächephase zu überwinden, fand dann aber zur gewohnten Form zurück und darf als Meister endlich die ersehnte Rückkehr in die Bezirksliga Nord feiern. Immer enger wurde es auf den folgenden Plätzen. Schließlich darf sich der TuS Aumenau mit der Vizemeisterschaft schmücken, die man am Ende vor dem punktgleichen TTC Villmar sowie dem einen Zähler zurückliegenden TV Runkel verteidigte. Die Konkurrenten schwächelten zuletzt mit jeweils zwei Niederlagen und verspielten ihre Chancen. Dicht gedrängt ging es im Tabellenkeller zu, wobei sich Würges und Hadamar II genauso retteten wie der TuS Kirschhofen, für den ebenfalls das Entscheidungsspiel gegen den Abstieg ausfällt. Somit ist der TTC Hausen III zwar knapp am Tabellenende, aber abgestiegen.

Ranglisten: 1.Paarkreuz: 1. Marco Bitsch (Runkel), 2. Tom Jost (Aumenau), 3. Carsten Gassen (Runkel), 4. Matthias Minor (Aumenau), 5. Gabor Thies, 6. Matthias Krümpel (beide Würges), 7. Stefan Titz, 8. Peter Martin (beide Niederzeuzheim), 9. Frank Zirnzak (Blessenbach), 10. Volker Schöffler (Heringen). 2. Paarkreuz: 1. Patrick Nink (Runkel), 2. Olaf Schmitt (Aumenau), 3. Torben Reichwein (Villmar), 4. Mike Sahl (Würges), 5. Kevin Hillingshäuser (Aumenau), 6. Markus Müller (Villmar), 7. Thomas Meilinger (Niederzeuzheim), 8. Thomas Fernando (Limburg 07). 3. Paarkreuz: 1. Holger Christ (Eisenbach II), 2. Uwe Kämpfer (Heringen), 3. Fahri Calgan (Limburg 07), 4. Noah-Patrick Schneider (Hadamar II), 5. Volker Conrad (Heringen), 6. Marc Schäfer (Runkel), 7. Rüdiger Gattinger (Eisenbach II), 8. Stipe Laus (Blessenbach). Doppel: 1. Titz/Meilinger (Niederzeuzheim) 18:1, 2. Gassen/Nink (Runkel) 16:2, 3. Baier/U. Müller (Villmar) 16:3, 4. Jost/Schmitt (Aumenau) 16:4, 5. Rumpf/Otto (Eisenbach II) 14:5, 6. Martin/Schütz (Niederzeuzheim) 11:5. ULRICH HADASCHICK


Bezirksklasse 1, Männer

1. Lindenholzhausen 17 15 1 1 148:62 31:3

2. TTC Staffel III 17 14 3 0 150:77 31:3

3. TuS Wirbelau 17 10 2 5 124:108 22:12

4. TSV Hirschhausen 17 10 1 6 118:94 21:13

5. FC Dorndorf 17 7 4 6 123:115 18:16

6. TTC Offheim IV 17 8 1 8 119:118 17:17

7. TTC Bad Camberg 17 7 1 9 108:118 15:19

8. Oberzeuzheim III 17 7 1 9 107:119 15:19

9. TTC Villmar II 17 3 4 10 102:135 10:24

10. TTC Werschau 17 4 2 11 97:136 10:24

11. TTC Oberbrechen II 17 2 4 11 93:141 8:26

12. TSV Heringen II 17 2 2 13 72:138 6:28

Bezirksklasse 2, Männer

1. TTC Niederzeuzheim 17 14 2 1 147:70 30:4

2. TuS Aumenau 17 12 1 4 137:87 25:9

3. TTC Villmar 17 11 3 3 134:95 25:9

4. TV Runkel 17 12 0 5 136:84 24:10

5. TTC Eisenbach II 17 9 1 7 124:107 19:15

6. TSV Heringen 17 9 1 7 119:107 19:15

7. VfR 07 Limburg 17 6 2 9 99:127 14:20

8. SG Blessenbach 17 6 1 10 106:121 13:21

9. TV Würges 17 5 1 11 88:125 11:23

10. SV RW Hadamar II 17 4 1 12 81:130 9:25

11. TuS Kirschhofen 17 3 2 12 81:140 8:26

12. TTC Hausen III 17 3 1 13 80:139 7:27

nächster Artikel 22 / 24 23/24

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare