Schwimmen

Niklas Frach ist in der Spitze angekommen

Niklas Frach (Jahrgang 1998) ist endgültig in der deutschen Spitze der Schwimmer angekommen. Bei den Deutschen Meisterschaften schlug der Hintermeilinger, der vom SV Poseidon Limburg stammt,

Niklas Frach (Jahrgang 1998) ist endgültig in der deutschen Spitze der Schwimmer angekommen. Bei den Deutschen Meisterschaften schlug der Hintermeilinger, der vom SV Poseidon Limburg stammt, hinter dem deutschen Rekordhalter und Olympia-Teilnehmer Florian Wellbrock (Magdeburg) und Christian Kleber aus Mainz als Dritter über 1500 Meter Freistil nach 15:35,20 Minuten an. Deutscher Vizemeister der Junioren wurde der 20-Jährige über 800 Meter Freistil in 8:12,12 Minuten. Das bedeutete Rang sechs in der offenen Klasse.

Im Finale über 400 Meter Freistil schwamm Niklas Frach in 3:57,94 Minuten auf den 8. Platz und wurde für diese Zeit in der Juniorenwertung mit Bronze belohnt. Zusammen mit seinen Vereinskameraden des TV Wetzlar belegte Niklas Frach über 4x200 Meter Freistil Rang zehn in 8:15,30 Minuten sowie den 17. Platz über 4x100 m Freistil (3:47,29) und Position 14 über 4x100 m Lagen (4:13,83 Minuten).

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare