+

Fußball

FC Oberstedten: „An erster Stelle steht der Dank an Rissling“

Der Vorstand des FC Oberstedten mit Hartmut Dittmar an der Spitze hat dieser Zeitung eine „Pressemitteilung zur Entlassung von Trainer Artur Rissling“ zukommen lassen. Wir drucken das Statement ungekürzt.

Die Entscheidungsfindung, sich von Trainer Artur Rissling nach zehnjähriger Tätigkeit in unserem Verein zu trennen, hat sich der Vorstand nicht leicht gemacht. Sie hat in den letzten Wochen eine gewisse emotionale und terminliche Dynamik angenommen, die der Vorstand so nicht erwartet hatte. Dadurch wurde auch die ein oder andere unglückliche Entscheidung getroffen. Dies war vielleicht auch den Umständen geschuldet, dass wir uns mit dem Thema Trainerentlassung ein ganzes Jahrzehnt lang nicht beschäftigen musste, da der 1. FC 09 Oberstedten auf Konstanz und Besonnenheit gesetzt hat und setzen wird.

Die Entwicklung der laufenden Saison zum Anlass genommen, haben wir uns die Frage gestellt, ob der Trainer die Mannschaft oder Teile davon noch erreicht, da man nach glücklichem Auftaktsieg (3:2 gegen FV Hausen) und einem Derbypunkt (2:2 gegen FSV Friedrichsdorf) zwar mit vier Punkten gestartet war, aber danach folgte eine Serie von fünf Niederlagen. Der negative Höhepunkt war die 4:6-Niederlage in Fechenheim, wo man 75 Minuten in Überzahl gespielt hat und fünf der sechs Gegentore mit einem Mann mehr auf dem Platz kassiert hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatte man in den zurückliegenden vier Spielen 17 Gegentore kassiert!

In der Vorstandssitzung vom 17. September wurde einstimmig beschlossen, sich vom Trainer zu trennen und zukünftig getrennte Wege zu gehen. Sicherlich war der Zeitpunkt unglücklich (nach dem 4:3-Sieg beim FC Kalbach, Anm. d. Red. ), aber aus Sicht der Vereinsführung unumgänglich.

In einem weiteren Gespräch, zwischen Trainer und Vereinsführung waren beide der Meinung, dass dieser Schritt vielleicht am Ende der zurückliegenden Saison hätte schon stattfinden sollen.

Der Vorstand möchte klar hervorheben, dass an erster Stelle der Dank an Artur Rissling für seine langjährige und hervorragende Trainertätigkeit steht, die mit dem größten sportlichen Erfolg des Vereins in den letzten 50 Jahren – dem Aufstieg in die Gruppenliga – verbunden ist. Die Entwicklung der letzten zehn Jahre und dieser Erfolg werden immer mit dem Namen Artur Rissling in Verbindung gebracht werden.

Interimsweise wird Christian Roth das Traineramt von Artur Rissling übernehmen, Co-Trainer bleibt Lars Arr-You. Diese Regelung gilt, bis wir einen zu uns passenden Trainer gefunden haben.

Dem Wunsch des Spielers Daniel Wolf, vom Spielbetrieb freigestellt zu werden, kommt der Vorstand einstimmig und mit sofortiger Wirkung nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare