+
In der neuen Saison Co.-Trainer beim VfR 07 Limburg: Markus Neugebauer.

Fußball im NNP-Land

VfR 07: Ohne Tatarenko, dafür mit Janke und Neugebauer

Das ist ein echter Kracher: Fußball-Kreisoberligist VfR 07 Limburg trennt sich nach Ablauf dieser Saison von Trainer Aleksandr Tatarenko. Chefcoach wird dann der bisherige Co.-Trainer Thomas Janke, der mit Markus Neugebauer einen Hessenliga-Spieler vom SV Rot-Weiß Hadamar an seiner Seite haben wird.

Der VfR 07 Limburg hat die Corona-Zwangspause genutzt, um die Weichen für die neue Saison zu stellen. Zunächst kamen die 07er mit dem aktuellen Cheftrainer Aleksandr Tatarenko „in beiderseitigem Einvernehmen“ zu dem Entschluss, den am Ende der Saison auslaufenden Vertrag nach fünf Spielzeiten nicht zu verlängern. „Beide Parteien möchten noch einmal andere Wege gehen“, sagt der sportliche Leiter Sascha Noth. Tatarenko hatte den Club vom Stephanshügel als abstiegsgefährdeten A-Ligisten übernommen und in die Kreisoberliga geführt. „Wir möchten ,Tata’ für seine geleistete Arbeit danken\", so Noth. Auch den Nachfolger Tatarenkos hat der Club bereits gefunden: Der bisherige Co.-Trainer Thomas Janke steigt zum Chefcoach auf und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag. Bei der Besetzung des Co.-Trainer-Postens ist den \"Rothosen\" ein echter Coup geglückt: Mit Markus Neugebauer, derzeit Leistungsträger im Hessenliga-Team des SV Rot-Weiß Hadamar, erhält Janke Unterstützung von dem absoluten „Wunschkandidaten“ der 07ern, der auch auf dem Platz den Ton angeben soll. Obendrein hat der Club auch mit dem Trainer der 2. Mannschaft, Younes Badi, für eine weitere Saison verlängert.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare