+
Symbolbild Foto @ Tom Klein.

Fußball-Kreisliga B

SG Oppershofen ist diesmal der Tagessieger

  • schließen

Tabellenführer SV Schwalheim musste seine erste Niederlage hinnehmen. Dadurch sind die ersten Vier im Klassement weiter zusammengerückt.

Der in der Fußball-Kreisliga B Friedberg (Gruppe 1) führende SV Schwalheim kassierte im Derby gegen die FSG Wisselsheim mit 0:4 die erste Niederlage. Für den SV Ober-Mörlen reichte es gegen den SV Hoch-Weisel II nur zu einem 1:1. Tagessieger ist die SG Oppershofen, die im Nachbarort Steinfurth 3:1 gewann. Der Vierte an der Spitze, der SV Nieder-Weisel II, war spielfrei.

TSV Rödgen – TSG Wölfersheim 2:5 (2:3). – Alle fünf Treffer der Gäste erzielte Marvin Seidel (17./34./41./48./78.). Ahmad Alkhalaf war die erstmalige Rödgener Führung gelungen (7.). In der 21. Minute brachte Sri Teja Mallupudi nach einem Wörner-Freistoß den TSV ein zweites Mal nach vorne.

SV Steinfurth II – SG Oppershofen 1:3 (1:2). – Die Rosendörfler konnten zwei Foulelfmeter nicht nutzen. In der 33. Minute brachte Padberg Adam zu Fall. Kostorz scheiterte an SGO-Torwart Kalkbrenner. In der 75. Minute setzte Staisch den zweiten Strafstoß nach Foul an Haile am Tor vorbei. Lukas Lottig nach Maike Schmidts Vorlage (18.) und Konstantin Schreiner, der sich einen Yigit-Pass erlief (20.), brachten den Gast mit 2:0 nach vorne. Gregory Adams Anschluss (24.) sorgte für Spannung. Ömer Yigit gelang die späte Entscheidung zum 1:3 nach Schreiners Querpass (86.).

Traiser FC II – Türkischer SV Bad Nauheim II 0:5 (0:2). – Die Bad Nauheimer gingen durch Bahattin Bayrak nach acht Minuten von der Strafraumgrenze aus in Führung. Nach etwa 20 Minuten befreite sich Trais vom Druck der Gäste und kam besser auf. Das spielerische Plus und Mehr an Chancen blieb bei den Gästen. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff erhöhte Bayrak mit einem 25-Meter-Freistoß auf 0:2. Dem 0:3 durch Ferdi Kara ging ein Traiser Ballverlust voraus (55.). Nach einem Traumpass auf den linken Flügel des sehr agilen Haris Hodovic markierte Leonit Hasani das 0:4 (59.). Den Schlusspunkt zum auch in der Höhe verdienten 0:5 setzte erneut Hasani nach einem Querpass von rechts (68.).

TSV Ostheim II – SVP Fauerbach 2:2 (0:1). – Stefano Capacchione überwand in der achten Minute Ostheims Torwart Florian Jung zum 0:1. So wurden auch die Seiten gewechselt. Fünf Minuten nach dem Wiederbeginn erzielte Fabian Brüning aus halbrechter Position das 0:2. Dann verstolperte Fauerbachs Dennis Engel den Ball (56.). Lucas Scheer kam ans Leder und wurde gefoult. Der Schiedsrichter ließ Vorteil laufen. Giuliano Leder verkürzte. Zehn Minuten später hatten die Ostheimer gleichgezogen. Simon Ringshausen spielte auf Gregor Gall, der im Strafraum zwei Fauerbacher versetzte und zum 2:2 einnetzte.

VfR Butzbach – Blau-Weiß Espa 5:1 (2:1). – VfR-Pressewart Steven Langner fand: „Wir haben zwar die spielerischen Akzente gesetzt, aber Espa hielt lang dagegen. Erst in der 62. Minute fiel durch Shiekhibra Darboe das erlösende 3:1“. Danach trafen noch Jens Bergens (79.) und Julius Shoemakers (89.) zum 5:1-Enstand. Felix Hueser hatte Butzbach nach zwölf Minuten mit 1:0 in Führung geschossen. Sechs Minuten später scheiterte Espas Sören Arnold per Foulelfmeter an VfR-Torwart David Banu. Christopher Mank glich für den Gast aus (36.), ehe eine Minute später dem Espaer Vincenz Lauth ein Eigentor misslang. Drei Mal rettete das Alu für Butzbach, bevor Darboe auf 3:1 erhöhte.

SV Ober-Mörlen – SV Hoch-Weisel II 1:1 (0:0). – Nach einem Freistoß erzielte Maksym Braslavskij das 1:0 für die Heimelf (53.). Für den verdienten Hoch-Weiseler Gleichstand sorgte Edauard Filbert nach einem Missverständnis in der Mörlener Abwehr (80.).

SV Schwalheim – FSG Wisselsheim 0:4 (0:1). – Muhammed Yaya schoss die FSG mit seinen Toren aus den Minuten 36 und 50 mit 2:0 nach vorne. Marcel Funks Eigentor zum 0:3 (68.) war vorentscheidend. David Schwiertz deckelte den Wisselsheimer Sieg zum 0:4 (80.).

(sto)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare