+

Trainerwechsel

Otmar Stahl löst Oliver Pakula beim TuS Dietkirchen 2 ab

Der TuS Dietkirchen und der Trainer des Kreisoberliga-Teams Oliver Pakula gehen fortan getrennte Wege.

Der TuS Dietkirchen und der Trainer des Kreisoberliga-Teams Oliver Pakula (Foto) gehen fortan getrennte Wege. Pakula habe im letzten Winter die Herausforderung als Seniorentrainer der Verbandsliga-Reserve angenommen, den bis dahin unsicheren Klassenerhalt geschafft und es verstanden, junge, talentierte Spieler in die Seniorenmannschaft zu integrieren. Schon 2013 hatte Pakula die D-Junioren trainiert und bis zu den B-Junioren begleitet. In dieser Zeit sicherte er mit seinem Team einige Aufstiege und Pokalsiege. Bevor er in den Seniorenbereich wechselte, coachte er den Jahrgang 2003/2004 in der C-Junioren-Verbandsliga. „Der TuS Dietkirchen möchte Oliver für sein gezeigtes Engagement im Jugend- und Seniorenbereich danken und wünscht ihm alles erdenklich Gute für die weitere Zukunft“, heißt es vom Reckenforst. Seine Nachfolge wird Otmar Stahl antreten. Otmar Stahl ist in Fußballerkreisen ein Unbekannter. In seinen Glanzzeiten spielte er unter anderem beim seinerzeit glorreichen VfR 19 Limburg in der Oberliga. Auch als Jugendtrainer war er bereits für den JFV Dietkirchen/Offheim tätig. Seine vier Söhne spielten allesamt für den TuS Dietkirchen. Aktuell zählt sein Sohn Oskar zum Verbandsliga-Team, und Paul Stahl spielt in der U19. hpm/mor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare