Angespannte Miene: HTG Bad Homburgs Trainer Roger Tschenett.
+
Angespannte Miene: HTG Bad Homburgs Trainer Roger Tschenett.

Volleyball

Plötzlich „muss“ die HTG

Drei Spiele stehen in der Oberliga noch aus. Eins müssen die Volleyball-Damen von Roger Tschenett noch gewinnen. Denn man weiß ja nie . . .

Ursprünglich waren die Volleyballdamen der HTG Bad Homburg angetreten, in dieser Saison nach dem Titel in der Oberliga Hessen zu greifen. Fortwährende Personalprobleme sorgen jetzt aber dafür, dass das Team von Trainer Roger Tschenett vor den drei abschließenden Saisonspielen plötzlich noch einmal verstärkt in den Rückspiegel schauen muss.

Nach der am Samstag in nur 70 Minuten erlittenen 0:3 (18:25, 24:26, 21:25)-Niederlage gegen „Tabellenhintermann“ TSV Hanau benötigt die HTG zur letzten Sicherheit aus den drei letzten Spielen beim Gießener SV (27. Februar), gegen DSW Darmstadt (12. März) und bei Leader DJK 1. SC Klarenthal (19. März) noch einen Sieg.

Auch gegen Hanau musste die HTG mit Julie Teso, Marta Dabrowska und Caro Köppe mehrfachen Ersatz anmelden. Immerhin konnte Zsuzsanna Bender nach langwieriger Verletzung wieder mit- und durchspielen und mit Noemie Klein sowie Johanna Koberg kamen zwei unterklassige „Rohdiamanten“ ebenfalls zum Zuge. Was das Problem der Homburgerinnen am Samstag war, brachte Trainer Tschenett auf den Punkt: „Oftmals gab es bei uns in nur einem Spielzug Licht und Schatten zugleich.“ Der erste Satz verlief bis zum 11:11 ausgeglichen, ehe mit vier abgegebenen Punkten en suite das HTG-Unheil seinen Lauf nahm. Hanau machte durchweg weniger Fehler – auch im zweiten Satz. Der stand beim 24:24 auf der Kippe, dann leistete sich die HTG zwei unglückliche Patzer, und es hieß 0:2. Ähnlich der dritte Durchgang: auf Augenhöhe bis zum 18:18, dann erneut die größere Konstanz auf Hanauer Seite.

HTG Bad Homburg: Auz, Limmer, Beyrich, Bernius, Moosbrugger, Edmaier, Bender, Scholl, Vanhöfen, Koberg, Klein. gg

Nächstes Spiel: Gießener SV – HTG Bad Homburg (Sa., 20.00, Herderschule).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare