Landesliga-Handball

SGE punktet im Abstiegskampf

Den Landesliga-Handballern der SG Egelsbach ist ein weiterer wichtiger Sieg im Abstiegskampf gelungen. Im Derby beim Schlusslicht SG Arheilgen setzte sich die SGE hauchdünn mit 24:23 durch. „Das war unglaublich wichtig.

Den Landesliga-Handballern der SG Egelsbach ist ein weiterer wichtiger Sieg im Abstiegskampf gelungen. Im Derby beim Schlusslicht SG Arheilgen setzte sich die SGE hauchdünn mit 24:23 durch. „Das war unglaublich wichtig. Für beide Teams war es ja ein Vier-Punkte-Spiel“, sagte Sadri Syla in seinem zweiten Spiel als neuer Egelsbacher Spielertrainer.

Unter der Woche hatte der Verein bekanntlich offiziell die einvernehmlich erfolgte Trennung von Armel Karadzic (wir berichteten) bekanntgegeben, unter dem Syla als Co-Trainer fungiert hatte.

In dem erwartet umkämpften Derby hatten die Gäste in der ersten Halbzeit meist die Führung inne, konnte sich aber nie richtig absetzen. Zur Pause lag Egelsbach 13:11 vorne.

Spannend ging es auch in der zweiten Hälfte weiter. Dreieinhalb Minuten vor Schluss glich Arheilgen zum 21:21 aus, aber die SGE konterte mit einem Doppelschlag. Schließlich sorgte Lukas Gärtner mit dem erlösenden 24:22 für die Entscheidung. „Wir haben eine sehr gute Abwehrleistung gezeigt, vorne jedoch zu viele Chancen liegengelassen“, bilanzierte Syla und verwies auf allein vier verworfene Siebenmeter. Auf beiden Seiten überzeugten die Torhüter, bei der SGE war dies Simon Bär. „Wir hoffen, dass wir eine Euphorie entwickeln können für die nächsten Spiele“, blickte Syla schon mal voraus.

Für Egelsbach trafen: Gärtner (8/2), Pasincevs (5), Brandscheidt (4), Meinelt, Sonntag, Himmel (je 2) und Hupfer.

(rm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare