VfR 07 Limburg Frauen
+
Sie sind bester Laune: Die Fußballfrauen des VfR 07 Limburg nach dem Sieg gegen Bleidenstadt.

Frauenfußball im NNP-Land

Punkteteilung im Verfolgerduell

  • Marion Morello
    vonMarion Morello
    schließen

In der Frauenfußball-Gruppenliga Wiesbaden hat die SG Oberbrechen/Selters im Verfolgerduell gegen den punktgleichen SSV Hattenheim 2:2 gespielt. Der 1. FFC Runkel war spielfrei. In der Kreisoberliga 2 bleibt es beim Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Spitzenreiter RSV Würges und dem VfR 07 Limburg. mor

Frauen-Gruppenliga Wiesbaden:

SG Oberbrechen/Selters – SSV Hattenheim 2:2 (1:0). Als die SG ihre Zuordnung auf dem Spielfeld gefunden hatte, legte Paulina Ebel den ersten Treffer zum 1:0 nach einer guten halben Stunde vor. Beim SSV wurde bereits wild gewechselt, aber das sollte sich fortan auszahlen, denn die Hattenheimerinnen führten plötzlich mit 2:1. Dem Rückstand mussten die Kombinierten aus dem Goldenen Grund lange Zeit hinterherlaufen, ehe Kira Marton buchstäblich in allerletzter Minute der Ausgleich gelang. – Tore: 1:0 Paulina Ebel (34.), 1:1 Celina Beutler (58.), 1:2 Elena Schilling (79.), 2:2 Kira Marton (89.). mor

Frauen-Kreisoberliga 2:

VfR 07 Limburg – TSV Bleidenstadt 2 3:1 (1:1). Eigentlich war man sich schon vor dem Anpfiff einig: Der Sieger konnte nur VfR 07 heißen. Die folgenden 90 Minuten sollte sich dies bestätigen. Als Mareike Meurer (10.) einen an Sina Zimmermann verursachten Foulelfmeter zum 1:0 verwandelte, war der Bann gebrochen. Statt diese Führung auszubauen, luden die Limburgerinnen aber den TSV förmlich ein; Bleidenstadt bedankte sich (23.) mit dem Ausgleich. Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer Einbahnstraßenfußball. Manuela Weil war es dann, die (62.) die mehr als verdiente 2:1-Führung erzielte, die Lena Rost (77.) ausbaute. Ihr Debüt feierte Torfrau Celine Brühl, die kurzfristig ihre Spielberechtigung erhalten hatte. „Ein Dankeschön an den SV Hundsangen“, so Trainer Oli Roos. roo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare