Die Max-Stillger-Stiftung vergibt zum dritten Mal den Hermann-Klaus-Gedächtnispreis.
+
Die Max-Stillger-Stiftung vergibt zum dritten Mal den Hermann-Klaus-Gedächtnispreis.

Hermann-Klaus-Gedächtnispreis der Max-Stillger-Stiftung

Ran den den PC: Wählen Sie die hoffnungsvollsten Nachwuchssportler aus dem NNP-Land!

  • Marion Morello
    VonMarion Morello
    schließen

Mit Ablauf der Bewerbungsfrist um den zum dritten Mal zu vergebenden „Hermann-Klaus-Gedächtnispreis“ der Max-Stillger-Stiftung hat die unabhängige Experten-Jury über die Kandidaten beraten, die ins öffentliche Voting kommen. Und das startet am Freitag, 10. Dezember.

Dieses Mal war es eine ganz besonders knifflige Angelegenheit für die Fachjury, die sich wie folgt zusammensetzt: Markus Stillger und Simon Schneider (Stiftungsvorstände), Martin Richard (Vorsitzender des Stiftungs-Kuratoriums), Thomas Weikert (neuer Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes/DOSB und Sportkreisvorsitzender Limburg-Weilburg), Sven Medenbach (Kreisjugendwart im Sportkreis), Thorsten Wörsdörfer (Trainer in der Fußball-Hessenliga/Sportfachmann) und Marion Morello (ehemalige Leistungssportlerin und Sportredakteurin dieser Zeitung). Es sind reichlich Bewerbungen eingegangen; so viele, dass die Jury das Feld der Kandidaten „ausdünnen“ musste. Bei den Juniorinnen ist es dabei zu einer Patt-Situation gekommen, weshalb in dieser Kategorie ausnahmsweise sechs Kandidatinnen ins Voting gelangen. Am Start sind auch in diesem Jahr wieder absolute „Hochkaräter“.

Auf die Sieger warten jeweils 500 Euro bei den Juniorinnen und Junioren sowie 1000 für das Junioren-Team. Teilnahmeberechtigt sind Sportler, die nach dem 31. Dezember 2002 geboren wurden und zum Jahresende folglich noch nicht 19 Jahre alt sind. Bei den Mannschaften gilt dies für alle Teammitglieder.

Die Abstimmung läuft ausschließlich über die Facebookseite der Max-Stillger-Stiftung: https://www.facebook.com/maxstillgerstiftung/ . Die App wurde von Simon Schneider so konfiguriert, dass Manipulationen ausgeschlossen werden können und jeder Abstimmende lediglich eine Stimme pro Kategorie abgeben kann. Auch auf der Internet-Homepage der Stiftung wird man zum Voting weitergeleitet: https://www.max-stillger-stiftung.de/ . Die Leitungen sind bis zum 19. Dezember, 23.59 Uhr, offen. Los geht’s! Stimmen Sie ab!

Das sind die Kandidaten (in alphabetischer Reihenfolge):

JUNIORINNEN

Sarah Becker (15)

Sportart: Springreiten

Verein: RV Heringen

Erfolge: Seit 2018 im hessischen Landeskader; in 2021 acht Siege in A- und L-Springen; Vierte der Hessischen Meisterschaften; vierfache Bezirksmeisterin.

Marie Gelbert (15)

Sportart: Rudern

Verein: Weilburger RV

Erfolge: Deutsche Juniorenmeisterin als Schlagfrau im U17-Achter; zweifache Baltic-Cup-Siegerin; zweifache Deutsche Ergometer-Meisterin (5000 m, 3000 m).

Steffi Grin (16)

Sportart: Boxen

Verein: Boxring Condor Limburg

Erfolge: Sieg beim Bundesranglistenturnier; Erste beim größten europäischen Turnier in Gliwice/Polen; Vierte der U17-Europameisterschaften.

Thea Klämt (15)

Sportart: Kunstturnen

Verein: TV Elz

Erfolge: Mitglied in Bundes- und Landeskader; Leistungsträgerin in der Riege von Eintracht Frankfurt in der 2. Bundesliga; dreifache Bronzemedaillengewinnerin bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der Altersklasse 15; Siegerin beim nationalen E-Tournament des Deutschen Turnerbundes; Hessische Meisterin im Einzel und mit dem Team.

Johanna Marrwitz (15)

Sportart: Leichtathletik

Verein: TV Elz

Erfolge: Deutsche Vizemeisterin im Hammerwurf der U16, Süddeutsche U16-Meisterin, Hessische U16-Meisterin; Hessenrekord U16 mit 53,44 Metern; Zweite der deutschen U16-Bestenliste.

Milla Nierfeld (14)

Sportart: Leichathletik

Verein: LSG Goldener Grund

Erfolge: Hessische Vizemeisterin im Siebenkampf bei ihrem Debüt.

JUNIOREN

Giancarlo Castro Florio (12)

Sportart: Fußball

Verein: Der Offheimer spielt für Eintracht Frankfurt.

Erfolge: Seit der U11 in den Eintracht-Kadern, zuvor für den JFV Dietkirchen/Offheim; Sieger beim Tor des Monats 2019 in Frankfurt; Sieger VW-Cup.

Karl Cornet (11)

Sportart: Schwimmen

Verein: SV Poseidon Limburg

Erfolge: Seit 2020 im hessischen Landeskader; Zweiter der Hessischen Jahrgangsmeisterschaften im Mehrkampf; Hessischer Jahrgangsmeister 50 m Schmetterling; Vizemeister 100 m Schmetterling.

Kilian Freihold (11)

Sportarten: Rudern, Leichtathletik, Handball

Vereine: Weilburger RV, SC Oberlahn, TV Hüttenberg

Erfolge: Zweifacher Hessenmeister im Einer; B-Final-Gewinner beim Bundeswettbewerb; Zweiter der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Rechtsaußen im Hüttenberger Handball-Team.

Ben Göbel (7)

Sportart: Radsport

Verein: RSV Nassovia Limburg

Erfolge: Bis zu 7000 Trainingskilometer pro Jahr; Sieger in fünf U9-Mountainbike-Rennen sowie weitere drei Mal auf dem Podest; vier Einzel- und Gesamtsieg beim „Viactiv Rhein-Main-Cup“.

Lasse Ohl (16)

Sportart: Handball

Verein: TuS Holzheim, MT Melsungen

Erfolge: Einladung zur U17 des Deutschen Handball-Bundes (Länderspielteilnahme wegen Verletzung abgesagt); Wechsel ins Internat des Bundesligisten MT Melsungen; Berufung in den Nachwuchskader 2 des DHB; als Kapitän mit der Hessen-Auswahl (Jahrgang 2005) Sieger beim Ländervergleichsturnier; Teilnahme am Deutschlandcup in Berlin; spielt in der A-Jugend-Bundesliga.

JUNIOREN-TEAMS

JFV Dietkirchen/Offheim

Sportart: Fußball

Alter: 14 Jahre (C-Junioren)

Erfolge: Die C1 vertritt den Kreis Limburg-Weilburg in der Verbandsliga Süd unter anderem gegen Kickers Offenbach und SV Wehen; spielte mehrfach um den Aufstieg in die Hessenliga.

TSG Ohren

Sportart: Showtanz

Alter: 12 bis 17

Erfolge: 3. Platz bei den German Open; Vierte bei den Deutschen Meisterschaften und mehrfach Qualifikation für die Weltmeisterschaften.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare