+
Dreimal formierte sich in Bauerbach die Dietkircher Spielertraube beim Torjubel.

Fußball-Verbandsliga Mitte

Die Reckenforstler legen vor

  • schließen

Der TuS Dietkirchen hat das so immens wichtige Wochenende in der Fußball-Verbandsliga Mitte am Freitagabend mit einem unglaublichen 3:2-Sieg beim SV Bauerbach eingeläutet. Jetzt ist der SV Zeilsheim mit Blick auf die Aufstiegsspiele zur Hessenliga am Zuge. Der Konkurrent muss am Sonntag beim FC Waldbrunn unbedingt siegen, sonst ist Dietkirchen am Ziel.

SV Bauerbach – TuS Dietkirchen 2:3 (0:1). Der SVB schien ganz schön nervös zu sein; ergo leistete sich Torwart Manuel Bachmeier bei einem Freistoß gleich einen Patzer, und Dennis Leukel schob zur Führung ein (4.). Dennoch schlich sich beim TuS eine gewisse Freitagabend-Gemütlichkeit ein, die beinahe zum 1:1 geführt hätte (18.), als der Ball im Gewühl minimal vorbeihuschte. Kurz schütteln und weiter: Ein Versuch Robin Dankofs streifte die Torlatte (21.). Wenige Minuten vor der Halbzeit stockte den mitgereisten TuS-Anhängern kurz der Atem: Ademi erlief sich einen langen Ball, spitzelte ihn an Keeper Raphael Laux vorbei – und zum Glück auch am Tor. So ging eine recht wechselhafte erste Halbzeit zu Ende. Sicher durfte sich das Team von Thorsten Wörsdörfer jedenfalls längst nicht fühlen, denn in den Reihen der Marburger Vorstädter lauerte eine latente Gefahr.

Und dann war’s passiert. Julian Reinhardt zog einen langen Ball Richtung Sechzehner, wo Devante Eryilmaz, am linken Pfosten wartend, einschoss (50.). Postwendend lieferte Robin Dankof eine Vorlage für Dennis Leukel, der am leeren Tor vorbeischoss. Gegenüber lenkte Raphael Laux einen Köhler-Weitschuss gerade noch über die Latte. Dietkirchen wackelte – aber dann die Erlösung: Nach einer Ecke schoss Jason Schäfer zum 1:2 ein (66.). Der TuS war wieder auf Kurs.

Es begann eine unfassbare Schlussphase. Der SVB wollte einfach nicht locker lassen; Mirko Freese hämmerte im Fünfer drüber (78.). Nach einer wahren Wechsel-Orgie rappelte es: Jura legte auf Freese vor – 2:2 (87.). Doch an diesem Abend wollte der TuS Dietkirchen den Sieg ein bisschen mehr. Der gerade eingewechselte Marco Müller traf zum 2:3.

pb

Bauerbach: Bachmeier, Freese, Ademi (85. Bund), Traut, Köhler, Schratz, Milosevic, Brehm, Reinhardt (83. Jura), Eryilmaz (72. Becher), Wießner –Dietkirchen: Laux, Nickmann, N. Schmitt (89. Bergs), Hautzel, Kratz, Leukel (74. Mink), Dankof, Zuckrigl, Schäfer (86. Müller), P. Schmitt, Wenig –SR: Berger (SG Herleshausen) – Tore: 0:1 Dennis Leukel (4.), 1:1 Devante Eryilmaz (50.), 1:2 Jason Schäfer (66.), 2:2 Mirko Freese (87.), 2:3 Marco Müller (88.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare