Fußball-Rheinlandliga

Robin Stahlhofen blüht auf in Oberwinter

Den TuS Mayen (2:1 in Neitersen) haben die Westerwälder hinter sich gelassen. Der BC Ahrweiler siegte 3:1 in Mülheim-Kärlich und ist vor den Eisbachtalern Zweiter.

Den TuS Mayen (2:1 in Neitersen) haben die Westerwälder hinter sich gelassen. Der BC Ahrweiler siegte 3:1 in Mülheim-Kärlich und ist vor den Eisbachtalern Zweiter.

TuS Oberwinter – Eisbachtaler Sportfreunde 1:3 (1:2).Eisbachtals Akteure gingen hoch motiviert in die Partie und spielten den Gegner in der Anfangsphase an die Wand. Schon nach sechs Minuten durften die Westerwälder auch erstmals jubeln: Marc Tautz hatte den mit dem Rücken zum Tor postierten Robin Stahlhofen frei stehend im Strafraum gesehen, dieser drehte sich in Gerd-Müller-Manier und schweißte den Ball zum 1:0 ins Netz des Tabellenvorletzten. Drei Minuten nach dieser Szene war es Marc Tautz, der sich durch die TuS-Abwehr gemogelt hatte, doch sein Abschluss wurde die Beute von Torwart Benjamin Kauert. Beim anschließenden 2:0, erneut durch Robin Stahlhofen, war Kauert jedoch machtlos. Gegen den Schuss des in der 33. Minute verletzt ausscheidenden Eisbachtaler Stürmers war „kein Kraut gewachsen.“ Wie aus heiterem Himmel erzielten die Hausherren nach 17 Minuten den Anschlusstreffer. Den ersten Angriff überhaupt schloss Jonas Jaber zum 1:2 ab. Lukas Reitz war in der verbleibenden Spielzeit bis zur Pause dem dritten Eisbachtaler Treffer am nächsten, agierte jedoch zu eigensinnig und übersah zwei mitgelaufene Mitspieler.

Während die Gäste im zweiten Abschnitt weiter Dampf aufmachten und sich viele Chancen erspielten, verlegten sich die Rheinländer auf Nickligkeiten und machten den elegant auftretenden Eisbachtalern durch ihre überharte Gangart zu schaffen. Das änderte jedoch nichts an der Tatsache, dass Lukas Reitz nach 55 Minuten Torwart Kauert zum dritten Mal verlud und den Sieg  perfekt machte.

Oberwinter: Kauert, Koll, Schweigert, Jaber, Münch, Lefevre, Dira, Merken, Nuhn, Beya-Kalunda, Öztürk – Eisbachtal: Erbse, Kleinmann, Hundhammer, Reitz (81. Hasegawa), Tautz, Maximilian Hannappel, Ernet, Heibel (68. Duchscherer), Omotezako, Stahlhofen (33. Meuer), Julian Hannappel – SR: Yalcinkaya (Koblenz) – Tore: 0:1 Robin Stahlhofen (6.), 0:2 Robin Stahlhofen (12.), 1:2 Jonas Jaber (17.), 1:3 Lukas Reitz (55.) – Zuschauer: 100.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare