+
Zwei neue "Rubine": Artur Landeis (links) und Daniel Helfenstein.

FC Rubin Limburg-Weilburg

"Rubine" arbeiten weiter an der Verjüngung

Einen 18- und einen 20-Jährigen hat Fußball-A-Ligist FC Rubin Limburg-Weilburg in der Wechselphase verpflichtet.

Der FC Rubin Limburg-Weilburg hat die Hoffnung auf den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga A Limburg-Weilburg noch nicht begraben. Dabei sollen die zurückgekehrten Verletzten und zwei Winterneuzugänge helfen: der 20 Jahre alte Artur Landeis vom SV Rot-Weiß Hadamar 3 und der gerade 18 Jahre alt gewordene Daniel Helfenstein vom RSV Dauborn. Der Youngster soll aber noch hauptsächlich in der A-Jugend der JSG Hünfelden spielen „und an seinen freien Tagen soll er für uns auflaufen“, heißt es in der Pressemitteilung des FC Rubin. Abgänge verzeichnete der Verein im Übrigen nicht. Mit der Verpflichtung der beiden jungen Spieler bleiben die „Rubine“ ihrer eingeschlagenen Linie der ,,Kaderverjüngung“ treu. „Innerhalb des letzten halben Jahres konnten mit Kimmerle (19), Fraint (18), S. Helfenstein (23), Caccavone (21) und Aifalt (22) fünf junge Leute verpflichtet werden“, heißt es weiter. Dazu traten dem Team erfahrene Spieler wie Kreis (31), Terre (31) und Gardt (38) bei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare