1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Sabine Stath Dritte in Wetzlar

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Beim gut besetzten Lahnparklauf mit Start und Ziel an der August-Bebel-Schule in Wetzlar-Niedergirmes wurden vom Ausrichter Team Naunheim Laufstrecken von 5 km, 10 km, 30 km und über die

Beim gut besetzten Lahnparklauf mit Start und Ziel an der August-Bebel-Schule in Wetzlar-Niedergirmes wurden vom Ausrichter Team Naunheim Laufstrecken von 5 km, 10 km, 30 km und über die Halbmarathondistanz angeboten. Einige Starter aus dem NNP-Land holten sich hier erste Plätze. Im 5-km-Lauf kamen 104 Athleten an. Hannah Hofmann (Spiridon Club Oberlahn) war in 23:55,0 Minuten als schnellste weibliche Starterin wieder im Ziel und holte sich damit verdient die Wertung der weiblichen Jugend U16. Ihr Vereinskollege Nico Beck sicherte sich nach der Laufzeit von 21:30,6 die Wertung der männlichen Jugend U16. Diese beiden Siege zeugen von einer guten Nachwuchsarbeit im SC Oberlahn. Im Lauf über 10 km kam Bernd Nierobisch (Tria Equipe Elz) in 42:50,7 Minuten als Sechster der Klasse M50 an, Stefan Spranger (SC Oberlahn) platzierte sich mit seiner Laufzeit von 43:42,7 Minuten auf Rang vier der Kategorie M45. Zwei Starter des SC Oberlahn hatten sich sogar die 30-Kilometer-Strecke vorgenommen. Matthias Schulz wurde nach 2:41:50,8 Stunden Vierter der Seniorenklasse M50, und seine Vereinskollegin Katja Schmidt kam mit ihrer Zeit von 3:17:28,3 Stunden als Neunte bei den Seniorinnen W45 ins Ziel. Etwas schneller unterwegs war die W45-Läuferin Sabine Stath (LG Brechen), die 2:56:47,2 Stunden benötigte und sich damit auf Rang drei der W45 einzureihen vermochte. Auf der Halbmarathonstrecke (21,1 km) wurde Friedhelm Homburg (TV Eschhofen) nach 2:24:58,1 Stunden Dritter der Seniorenklasse M65, und Susan Klimpke (TV Rennerod) kam nach 2:43:19,2 Stunden als Vierte der Seniorinnen W35 ins Ziel.

Der VfL Kirchen richtete im Betzdorfer Molzberg-Stadion die 21. Auflage des 5000-Meterlaufs aus. 176 Läufer gingen in allen Klassen an den Start. Bei der weiblichen Jugend W 18 wurde Chiara Lemle (LG Westerwald) in 24:30,1 Zweite vor ihrer Vereinskameradin Alicia Brenner, die in 24:48,4 Dritte wurde. Chiara Lemle hatte zum „Warmlaufen“ bereits die 800 m der Schülerinnen W 10 in 3:04,1 gewonnen. David Lemle (LG Westerwald) holte sich mit 20:34,9 Rang fünf bei der MJ U 18.

(kt)

Auch interessant

Kommentare