Sangesfreudige TVB-Fans: Für jeden Braun-Punkt ein Ständchen

Die Volleyballdamen des TV Bommersheim II schnuppern in der Bezirksoberliga West auch weiterhin Höhenluft. Nach einem ganz souverän herausgespielten 3:0-Sieg über TuS Nordenstadt und trotz

Die Volleyballdamen des TV Bommersheim II schnuppern in der Bezirksoberliga West auch weiterhin Höhenluft. Nach einem ganz souverän herausgespielten 3:0-Sieg über TuS Nordenstadt und trotz der anschließenden 1:3-Niederlage gegen den VC Liederbach hat das TVB-Team den Rückstand zu Spitzenreiter TV Idstein (0:3-Schlappe gegen TSV Bleidenstadt) auf zwei Zähler abgebaut.

Gegen Nordenstadt herrschte beste Stimmung auf und neben dem Spielfeld. Die TVB-Damen arbeiteten sich rasch einen klaren Vorsprung heraus. Ende des ersten Satzes schlichen sich Eigenfehler ein, aber ernstlich gefährdet war der 25:17-Satzsieg nicht. Dank eines voll besetzten Kaders (nur Zuspielerin Daniela Fritsch fehlte berufsbedingt) konnte TVB-Trainer Wolfgang Preußler im zweiten Satz durchwechseln. Dennoch blieb sein Team dominant und fuhr auch diesen Durchgang mit 25:17 ein.

Rundherum zufrieden war Preußler aber dennoch nicht. Vielmehr monierte er in der Satzpause die hohe Angriffs- und Aufschlagfehlerquote. Daraufhin wirkten seine Damen wieder konzentriert. Besonders Geburtstagskind und Mittelangreiferin Marija Braun begeisterte mit wuchtigen Angriffen. Die TVB-Fans dankten es ihr und ließen es sich nicht nehmen, ihr für jeden Punkt ein Ständchen zu singen. Mit 25:14 gingen auch Satz drei und damit das Spiel verdient an den TVB.

Im Anschluss wartete mit dem VC Liederbach ein erwartet schwerer Brocken, der den Bommersheimerinnen eine von bis dato erst zwei Saisonniederlagen beigebracht hatte. Verhaltene Angriffe, konfuse Abwehr und vergebene Aufgaben brachten den TVB schnell ins Hintertreffen. Eine tolle Aufholjagd wurde dann zwar gestartet, konnte jedoch nicht mehr zum Umschwung abgeschlossen werden. Unruhe und Nervosität prägten auch den Beginn des zweiten Satzes. Und wieder kamen Aufholjagd und Umstellungen im Angriff zu spät: Mit 25:16 ging auch dieser Durchgang an den VCL.

Im dritten Satz witterten die unverdrossen fightenden TVB-Damen noch einmal eine Chance, als Juliane Frühauf ihr Team mit gezielten Sprungangaben in Führung brachte, die man mit variablen, druckvollen Angriffen und großer Beweglichkeit in der Abwehr konsequent ausbaute. Der starke Block von Philine Wienand und Marija Braun tat sein Übriges und so ging der Satz mit 25:12 an den TVB – 1:2.

Zuversichtlich starteten die Damen in den vierten Satz. Dieser verlief zu Beginn recht ausgeglichen, letztlich scheiterte das Team aber dann doch an den eigenen Nerven. Mit 3:1 ging der Sieg am Ende nicht unverdient an den VC Liederbach.

TV Bommersheim II: Nano Foxley, Raisig, Muff, Kühne, Bischoff, Heli Foxley, Frühauf, Braun, Wienand, Dezius, Höhn, Schremmer. gg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare