Schabacker macht’s nochmal

Er galt zusammen mit seinem Ober-Erlenbacher Teamkollegen Dominik Scheja als Favorit – und ließ sich von dieser Bürde auch bremsen.

Drittligist TTC Ober-Erlenbach hat auch den 69. Hessenmeisterschaften in der Sporthalle der Einhardschule in Seligenstadt seinen Stempel aufgedrückt. Der Ex-Anspacher Jens Schabacker gewann gestern Nachmittag zusammen mit Gregor Surnin (TG Obertshausen) den Titel im Herren-Doppel und hat damit den in Limburg 2014 gewonnenen Titel erfolgreich verteidigt. Im Herren-Einzel musste sich Titelverteidiger Julian Mohr diesmal allerdings mit der Vizemeisterschaft begnügen.

Zusammen mit seinem Ober-Erlenbacher Kumpel Dominik Scheja war Mohr im Herren-Doppel als Bronzemedaillengewinner bei den deutschen Meisterschaften 2014 in Wetzlar als Favorit angetreten. Dieses Erfolgsduo ist seiner Rolle in Seligenstadt zunächst vollauf gerecht geworden, servierte im Viertelfinale Simon Huth und Tobias Schneider (beide TTC Langen) mit 3:1 (10:12, 11:5, 11:7, 11:4) ab und erreichte durch ein glattes 3:0 (11:5, 11:9, 11:8) gegen Marvin Jeuck (TTC Elz) und Thomas Knossalla (TTC GW Staffel) das Endspiel.

Dort unterlagen die TTC-Youngster den Vorjahreschampions Schaber und Surnin in fünf Sätzen mit 11:9, 11:13, 11:13, 11:8, 5:11. Schabacker/Surnin hatten das Finale durch ein 3:0 (17:15, 11:7, 11:5) gegen Matthias Bomsdorf/Alexander Krenz (TTC Seligenstadt) und ein 3:1 (11:5, 11:7, 6:11, 11:4) gegen Hans-Jürgen Fischer (TG Obertshausen) und Fabian Moritz (TTV Stadtallendorf) erreicht.

Im Endspiel des Herren-Einzel musste sich der 19-jährige Mohr von Drittligist TTC Ober-Erlenbach gegen den inzwischen 49-jährigen Routinier Hans-Jürgen Fischer von der TGO nach fünf umkämpften Sätzen mit 9:11, 10:12, 11:9, 7:11, 9:11 geschlagen geben und diesmal mit „Silber“ begnügen. Ex-Nationalspieler Fischer ist übrigens 1986 erstmals hessischer Landesmeister geworden – neun Jahre vor Julian Mohrs Geburt.

Mohr hatte zuvor Marco Grohmann (TTV Stadtallendorf) nach einem 0:2-Satzrückstand im Achtelfinale mit 4:2 (9:11, 8:11, 12:10, 11:5, 11:5, 11:4) ausgeschaltet, anschließend im Viertelfinale gegen Gregor Surnin mit 4:0 (11:5, 11:3, 11:7 , 11:9) gewonnen und durch ein 4:1 (11:4, 11:5, 13:11, 8:11, 11:7) im Halbfinale gegen den langjährigen Ober-Erlenbacher Kapitän Michal Mengel (TG Langenselbold) das Endspiel erreicht.

Im zweiten Halbfinale musste der Ex-Anspacher Jens Schabacker (TTC Ober-Erlenbach) mit einem 1:4 gegen Hans-Jürgen Fischer (13:15, 11:7, 13:15, 8:11, 8:11) die Segel streichen. Schabacker hatte im Viertelfinale gegen Lokalmatador Dennis Müller (TTC Seligenstadt) glatt mit 4:0 (11:5, 11:3, 11:7, 11:9) die Nase vorn gehabt.

Kurz vor ihrem 17. Geburtstag am 26. Februar hat die Friedrichsdorferin Teresa Söhnholz (startet für den TTC Grün-Weiß Staffel) die erste Runde mit einem 4:1 (11:13, 12:10, 11:4, 11:7, 11:7) gegen Diana Tschunichin (Spvgg. Kasseler Auedamm) glatt gemeistert, war aber dann an im Achtelfinale an der späteren Vizemeisterin Janina Kämmerer (TSV Langstadt) mit 0:4 (6:11, 7:11, 3:11, 5:11) ebenso glatt gescheitert.

Im Damen-Doppel stand Söhnholz im Viertelfinale, ehe sie zusammen mit Vereinskollegin Lena Patricia Bucht gegen Tabea Heidlebach und Lisa Maylin Vosseler mit 2:3 (11:7, 7:11, 15:17, 14:12, 6:11) die Segel streichen musste.

Aus der Ergebnisliste der Hessenmeisterschaften 2015:

Herren-Einzel: (Halbfinale) Hans-Jürgen Fischer (TG Obertshausen) – Jens Schabacker (TTC Ober-Erlenbach) 4:1, Michael Mengel (TG Langenselbold) – Julian Mohr (TTC Ober-Erlenbach) 1:4; (Endspiel) Fischer – Mohr 4:1 (11:9, 12:10, 9:11, 11:7, 11:9).

Damen-Einzel: (Halbfinale) Lisa Maylin Vossler (TTC GW Staffel) – Janina Kämmerer (TSV Langstadt) 1:4, Anne Bundesmann (TSV Langstadt) – Lea Grohmann 4:0 (1. TTV Richtsberg); (Endspiel) Bundesmann – Kämmerer 4:1 (12:10, 11:13, 11:4, 17:15, 11:9).

Herren-Doppel: (Halbfinale) Marvin Jeuck/Thomas Knossalla (TTC Elz/TTC GW Staffel) – Julian Mohr/Dominik Scheja (TTC Ober-Erlenbach) 0:3, Hans-Jürgen Fischer/Fabian Moritz (TG Obertshausen/TSV Stadtallendorf) – Jens Schabacker/Gregor Surnin (TTC Ober-Erlenbach/TG Obertshausen) 1:3; (Endspiel) Schabacker/Surnin – Mohr/Scheja 3:2 (9:11, 13:11, 13:11, 8:11, 11:5).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare