+
Brigitte Walter und Alexander Seybold übergaben den Scheck an Leberecht.

Leberecht

MSG Schwalbach/Niederhöchstadt sammelt zum Jubiläum

  • schließen

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen der TuRa Niederhöchstadt hatten die Handballer der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt den Oberligisten TSG Münster zu einem Freundschaftsspiel eingeladen. Bei diesem Spiel verzichten die Gastgeber auf Eintritt zugunsten einer Spende an die Leberecht-Stiftung unserer Zeitung.

Die Erlöse aus der Bewirtung gingen auch an den guten Zweck. Die Schiedsrichter verzichteten auf ihre Aufwandsentschädigung. Dazu sammelten beide Mannschaften. Somit kamen 1000 Euro zusammen. Im Rahmen des ersten Heimspiels der MSG Schwalbach/Niederhöchstadt überreichten die Vorsitzende des Förderkreises MSG Schwalbach/Niederhöchstadt Handball, Brigitte Walter, und der Vorsitzende der TuRa Niederhöchstadt, Alexander Seybold, die Spende symbolisch an das Höchster Kreisblatt.

(vho)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare