+
Lars Pörschke (TC Bad Homburg) und seine Mitspieler erwarten den Tabellenführer: Am Samstag kommt der Wiesbadener THC.

Tennis

Schwere Aufgaben vor der Brust

  • schließen

Die in dieser Spielzeit noch ungeschlagenen Kronberger Tennisspieler könnten es schwer haben, ihre gute Position zu verteidigen und in Bad Homburg könnte es ein Wiedersehen mit einem guten Bekannten geben.

In der Tennis-Regionalliga Süd-West der Herren steht am Wochenende der zweite Doppel-Spieltag der Saison auf dem Programm. Der mit zwei Siegen optimal in die neue Runde gestartete TEVC Kronberg tritt am Samstag um 11 Uhr bei der DJK Sulzbachtal an und erwartet am Sonntag um 11 Uhr die zweite Mannschaft des Bundesligisten TK Grün-Weiß Mannheim auf der Anlage im Viktoriapark. Der TC Bad Homburg, Regionalliga-Zweiter der vergangenen Saison, muss sich zeitgleich am Samstag im heimischen Kurpark mit Spitzenreiter Wiesbadener THC auseinandersetzen und reist am Sonntag zur DJK Sulzbachtal. Mit rund 400 Mitgliedern ist das Tennis-Zentrum DJK Sulzbachtal einer der ambitioniertesten Tennisvereine im Saarland im Breiten- und semiprofessionellen Leistungssport.

„Uns erwarten erneut zwei ganz schwere Spiele“, ist sich Mannschaftsführer Andreas Weber sicher, dass auf die Kronberger vor allem am Sonntag im Heimspiel gegen Mannheim wieder eine Herkulesaufgabe wartet. Webers Begründung: „Mannheim wird wie schon am vergangenen Wochenende mit Sicherheit wieder Spieler aus dem Bundesliga-Kader einsetzen.“ Ob die Gastgeber auf den 27-jährigen ägyptischen Davis-Cup-Spieler Karim-Mohamed Maamoun (Position 350 in der ATP-Weltrangliste) zurückgreifen können, entscheidet sich wegen dessen Turnierverpflichtungen auf der Tour erst kurzfristig.

Mit unveränderter Formation gegenüber dem Auftakt-Wochenende, das mit je einem Sieg und einer Niederlage „durchwachsen“ verlaufen ist, tritt der TC Bad Homburg an. Beim Heimspiel gegen Tabellenführer Wiesbadener THC wird den Fans auf der Anlage im Kurpark am Samstag ein besonders attraktives Programm geboten: Bevor um 11 Uhr der erste Aufschlag der Regionalliga-Einzel auf den Positionen zwei, vier und sechs erfolgt, stehen sich ab 10 Uhr die Damenmannschaften des TC Bad Homburg und des TC Viernheim am ersten Spieltag der Hessenliga-Saison gegenüber. In der Partie gegen Wiesbaden kommt es für Bad Homburgs Herren möglicherweise zu einem Wiedersehen mit Franz Robert Schulze. Der hat vor etlichen Jahren für den Traditionsverein aus dem Taunus aufgeschlagen und kam am zuletzt für den WTHC beim 8;1-Heimsieg gegen den TC Schönberg im Doppel zum Einsatz. An der Seite von Johan Tatlot gewann Schulze gegen das Freiburger Duo Schott/Hoppstädter mit 6:2, 3:6 und 10:3.

(sp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare