+
Die Jüngsten gehen in Frickhofen auf die Strecke.

30. Winterlauf der LG Dornburg

Sechs Läufer knacken die 40er-Marke

Mit der ersten Laufveranstaltung wurde in Dornburgs größtem Ortsteil, Frickhofen, die 30. Winterlaufserie der LG Dornburg eröffnet. Was vor 30 Jahren als Experiment der damals neu gegründeten Leichtathletik-Gemeinschaft Dornburg gestartet worden war, hat sich als erstaunlich langlebig erwiesen.

VON KLEMENS SCHLIMM

Heuer wurde im Rahmen der LGD-Winterlaufserie die 88. Laufveranstaltung zur vollsten Zufriedenheit der Teilnehmer und auch des Veranstalters durchgeführt. Maßgeblich dazu beigetragen hatten das milde Vorfrühlingswetter, gut präparierte und gesicherte Laufstrecken und die gewohnt reibungslose Organisation. Exakt 235 Teilnehmer wurden im Ziel der sechs Läufe registriert, 16 im Bambini-Lauf über 500 m, 96 in den drei 1-km-Läufen der Schülerklassen, 43 über 5 km und 80 im 10-km-Hauptlauf.

Bei den Jüngsten, den Bambini, setzte sich Noah Schlitt vom Gastgeber LG Dornburg souverän mit 2:15 Minuten durch, in einiger Entfernung folgten Ina Willwacher (TuS Bad Marienberg) und Jule Enders (LG Dornburg) in 2:24 und 2:25. Auch im 1-km-Lauf der Kinder U10 setzte sich bei den Jungen der Sieger Luan Willig (M8, Lf Villmar) mit 4:02 Minuten deutlich von den Nächstplatzierten, Quintus Form (M09, LG Dornburg, 4:14) und Jonas Becker (M8, TSV Kirberg, 4:22), ab. Schnellste in diesem Lauf jedoch war Ida Wendland (W9, RSG Montabaur), die mit 3:54 als Einzige unter der 4-Minuten-Marke blieb.

Die Spitze des Teilnehmerfeldes über 1 km der Jugend U12 bildeten die Jungen der M11, angeführt von Erik Malgin (Tria Dreikirchen, 3:43), Damian Ruckes (LC Mengerskirchen, 3:48) und Luis Diefenbach (Tria Dreikirchen, 3:50). Celine Schütz (W10, RSG Montabaur) und Solea Eulberg (W11, Tria Dreikirchen) mussten sich hier jeweils in 4:17 den Spitzenplatz teilen.

Der 13 Jahre alten Julia Kaiser (LG Dornburg) gelang das Kunststück, als schnellste 1-km-Läuferin der Altersklassen U14 und U16 in hervorragenden 3:29 die Ziellinie zu überqueren. Ihr folgten Max Breuer (M13, LG Brechen, 3:33), Julius Roth (M13, LG Dornburg, 3:36), Ernesto Hain (M 15, LC Mengerskirchen, 3:39), Leo Wendland (M12, RSG Montabaur, 3:44), Finn Lämmle (M15, LG Dornburg, 3:49), Jannik Pott (M15, LG Dornburg, 3:53) und Jamie Reichert (M14, LC Mengerskirchen, 3:58).

Die Spitzenplätze im 5-km-Jugend- und -Jedermannlauf belegten jeweils mit deutlichem Abstand zum Nächstplatzierten der Mengerskirchener Teklay Rezene (M, 16,33 Minuten), Bastian Trost (M, LC Mengerskirchen, 17:18) und Maximilian Klink (MU20, LG Dornburg, 17:36). Bei den Läuferinnen dominierten mit Antonia Schermuly (18:31) und Carolin Schermuly (19:09) – ebenfalls vom LC Mengerskirchen.

Die 5k-m-Walking-Wertung ging knapp an Hajo Siewer (SC Olpe, 34:25 Minuten) vor Stefan Himmelberg (Lautzenbrücken, 34:41) und Karl-Heinz Hannappel (SC Dreikirchen, 34:46). Bei den Frauen setzte sich Sophia Höhler (Scheuern) in 44:27 gegen Rosalia Hommrich (Lf Montabaur, 45:31) durch.

Die fünf Runden des 10-km-Hauptlaufs meisterten sechs Läufer unterhalb der 40-Minuten-Marke: Vincent Größer (Männer, Tria-Team Gießen) als deutlicher Sieger in 35:35, vor dem überraschend starken Sören Plag (M30, LC Mengerskirchen, 36:13), Manuel Knie (M30, 36:37), Lars Breuer (M55, LG Brechen, 38:05), Andreas Schütz (M45, TuS Wallmerod, 38:07) und Max Weber (M35, 38:34). Neben der Leistung von Lars Breuer sind insbesondere die der Altersklassensieger Thomas Steinebach (M60, LC Mengerskirchen, 42:38), Herbert Hecker (M70, LG Brechen, 48:29) und Werner Quirmbach (M75, TuS Wallmerod, 53:38) hervorzuheben. Als ältester Teilnehmer überquerte der 80-jährige Josef Hanz (LT Alpenrod-Lochum) die Ziellinie. Hervorragend auch die Leistung von Friederike Schoppe (W40, LSG Goldener Grund), die als einzige Läuferin in 39:44 unter 40 Minuten blieb und sich klar gegen die Verfolgerinnen, Alicia Brenner (F, WSG Bad Marienberg, 47:21) und Sonja Gabriel (F, ASC Dillenburg, 48:33) durchsetzte.

Ergebnisse

500 Meter

Bambini männlich: 1. Noah Schlitt, 2:15; 2. Felipe Keßler (beide LG Dornburg), 2:31; 3. Leander Kröner (LC Mengerskirchen), 2:41; weiblich: 1. Ida Willwacher (TuS Bad Marienberg) 2:24; 2. Jule Enders (LG Dornburg), 2.25; 3. Amelie Simon (RSV Weyer), 2:50. 

1 Kilometer

M8: 1. Luan Willig (Lf Villmar), 4:01; 2. Jonas Becker (TSV Kirberg), 4:22; 3. Christian Kessler (LC Mengerskirchen), 4:29. M9: 1. Quintus Form (LG Dornburg), 4:13; 2. Mark Sturm (LG Brechen), 4:24; 3. Lumas Hain (LC Mengerskirchen), 4:26, W8: 1. Mascha Rüb (Tria Dreikirchen), 4.36; 2. Lotta Herdter (TSV Kirberg), 4:45; 3. Helene Kröner (LC Mengerskirchen), 4:48. W9: 1. Ida Wendland (RSG Montabaur), 3:54; 2. Celine Eufinger (LG Dornburg,) 4:25; Greta Behrens (LC Mengerskirchen), 4:35. M10: 1. Jan Flick (TuS Bad Marienberg), 4:07; 2. Fabian Lass (LG Dornburg), 4:11; 3. Julian Schnadt (TS VKirberg), 4:27. M11: 1. Erik Malgin (Tria Dreikirchen), 3:43; 2. Damian Ruckes (LC Mengerskirchen), 3:48; 3. Luis Diefenbach (Tria Dreikirchen), 3:50. W10: 1. Celine Schütz (RSG Montabaur), 4:17; 2. Ida Well (LC Mengerskirchen), 4:37; 3. Lena Becker (TSV Kirberg), 4:38. W11: 1. Solea Eulberg (Tria Dreikirchen), 4:17; 2. Pauline Stahl (TSV Kirberg), 4:28; 3. Hilla Rabs (SC Oberlahn), 4:39. M12: 1. Leo Wendland (RSG Montabaur), 3:44; 2. Julian Brahm (LG Dornburg), 4:14; 3. Finn Ortseifen (Tria Deikirchen), 4:21. M13: 1. Max Breuer (LG Brechen), 3:33; 2. Julius Roth (LG Dornburg), 3.36; 3. Tim Späth (LC Mengerskirchen), 4:02. M14: 1. Jamie Reichert (LC Mengerskirchen), 3:58; 2. Jason Gisik (LG Dornburg), 4:51; 3. Leon Edel (LG Dornburg), 5:07. M15: 1. Ernesto Hain (LC Mengerskirchen), 3:39; 2. Finn Lämmle, 3:49; 3. Jannik Pott (beide LG Dornburg), 3:53. W12: 1. Leonie Reichert (LC Mengerskirchen), 3:56; 2. Sophie Riedl, 4.15; 3. Claire Bleses (beide LG Dornburg), 4:28. W13: 1. Julia Kaiser, 3:29; 2. Theresa Lukas (beide LG Dornburg), 4:05. W15: 1. Gina Lena Dobischok, 4:42; 2. Annika Stahl, 4:54; 3. Annika Reitz (alle LG Dornburg), 5:04 

5 Kilometer 

Männer: 1. Teklay Rezene, 16,33; 2. Bastian Trost (beide LC Mengekirchen), 17:18; 3. Dominik Hölzel (LG Lahn-Aar-Esterau), 18:58. Frauen: 1. Antonia Schermuly, 18:31; 2. Carolin Schermuly (beide LC Mengerskirchen), 19:09; 3. Bianca Roos (SC Oberlahn), 23:29. MU20: 1. Maximilian Klink (LG Dornburg), 17:56. WU20: 1. Nele Klöcjner, 23:42; 2. Linda Schardt (beide LG Dornburg) 26:49. MU18: 1. Nico Debus (LG Dill), 18:22; 2. Julius Schermuly (LC Mengerskirchen), 22:40; 3. Leon Heep (LG Dornburg), 23:10. WU18: 1. Greta Müller, 25:53; 2. Anna Eis (beide LG Dornburg), 27:10; 3. Marit Bussang (SC Oberlahn), 31:38. WU16: 1. Felicia Trost (TV Eschhofen), 27:08. Walking: Männlich: 1. Hajo Siewer (SK Olpe), 34:25; 2. Stefan Himmelberg (Lautzenbrücken), 34:41; 3. Karl-Heinz Hannappel (SC Dreikirchen), 34:48. Weiblich: 1. Sophia Höhler (Scheuern), 44:27; 2. Rosalia Hommrich (Lf Montabaur), 45:31. 

10 Kilometer 

Männer: 1. Vincent Größer (Tria Gießen), 35.35; 2. David Lange (TV Schloßborn), 43:30; 3. Janosch Seibel (TSSV Schönbach), 44:27. Frauen: 1. Alicia Brenner (WSG Bad Marienberg), 47:21; 2. Sonja Gabriel (ASC Dillenburg), 48:33. MU20: 1. Max Rösner (LG Dornburg), 47:37; 2. Marius Trost (TuS Lindenholzhausen), 48:40. . 1. Leonard Skalski (WSG Bad Marienberg), 53:56. M30: 1. Sören Plag (LC Mengerskirchen), 36:13; 2. Manuel Knie, 36,37; 3. Alexander Jung, 42:01. W30: 1. Sissy Drehmann, 53,29; 2. Kathrin Tschernich, 54:00. M35: 1. Max Weber, 38:34; 2. Manuel Mohr (LG Lahn-Aar-Esterau), 41:14; 3. Daniel Thome, 42:49. W35: 1. Franziska Braun, 55:18; 2. Jasmin Georg-Nagel, 56:22, Isabelle Schmidt-Beyer (TV Rennerod), 56:42. M40: 1. Heiko Schlosser (Marburg), 41:21; 2. Thomas Gotthardt (LG Dornburg), 42:27; 3. Christian Diefenbach (Tria Dreikirchen), 43:33. W40: 1. Friederike Schoppe (LSG Goldener Grund), 39:44; 2. Madeleine Poplien (SC Oberlahn), 51:05. M45: 1. Andreas Schütz (TuS Wallmerod), 38:07; 2. Jörg Martin (Zehnhausen), 42:19; 3. Christoph Wagner (TG Camberg) 45:25. W45: 1. Nicole Rein, 51:592. Katja Machoczek (TuS Lindenholzhausen), 54:04. M50: 1. Heiko Stein (Erdinger), 41:23; 2. Andreas Millen, 41:42; 3. Thomas Klink (beide LG Dornburg), 46:11. M55: 1. Lars Breuer (LG Brechen), 38:05; 2. Albert Graf (SG Westerwald), 42:04; 3. Siegfried Mundo (SC Dickendorf); 43:20. W55: 1. Sabine Schneider (Hachenburg), 58:38. M60: 1. Thomas Steinebach (LC Mengerskirchen), 42:38; 2. Reiner Trost (TuS Lindenholzhausen), 48:41; 3. Peter Balß (SC Oberlahn), 48:54. W60: 1. Marita Brenk (LG Westerwald), 59:53. M65: 1. Reinhold Krämer (Hachenburg), 48:21; 2. Dietmar Janke (LT SC Selters), 49:21; 3. Ingolf Rosenthal (SV Hadamar), 50:21. W65: 1. Ursula Rosenthal (SV Hadamar), 1:08:00. M70: 1. Herbert Hecker (LG Brechen), 48:29; 2. Karl Heinz Damm (WSG Bad Marienberg), 53:33; 3. Norbert Wüst (TuS Wallmerod), 57:13. M75: 1. Werner Quirmbach (TuS Wallmerod), 53:38; 2. Harald Burgemeister (SV Hadamar), 1:06:41. M80: 1. Josef Hanz (LT Alpenrod-Lochum), 1:23:51.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare