+
Symptomatisch für den Verlauf des gestrigen Endspiels: Jonas Scheitza (FG Seckbach, links) ist schneller am Ball als Emre Kadimli (TSV Vatanspor Bad Homburg).

Gruppenliga

Seckbach wiederholt seinen Vorjahrescoup beim Hallenturnier der „Helveten“

  • schließen

Im kleinen Finale spielt der FC Oberursel ganz groß auf – und belegt den dritten Platz. Das Team des Ausrichters muss nach starker Vorrunde abreißen lassen.

„Same procedure as last year“: In Perth hat die Schweiz wie im Vorjahr das Tennis-Turnier um den „Hopman-Cup“ gewonnen und gestern Abend setzte sich beim Fußballturnier der DJK Helvetia Bad Homburg wie schon 2018 die FG 02 Seckbach durch. Im Finale um den „Reifen-Busch-Pokal“ gab es für den Gruppenligisten in der Sporthalle der Gesamtschule am Gluckensteinweg einen 2:0-Erfolg gegen Vatanspor Bad Homburg.

„Absolut verdient“, empfand Vatanspors Co-Trainer Andreas Arr-You das Ergebnis und lobte die taktische Cleverness, mit der der Cupverteidiger das Endspiel beherrscht hatte. Die 500-Euro-Prämie verdiente sich Seckbach durch die beiden Treffer von Jonas Scheitza und Steven Mühl, die klug herausgespielt waren und gegen die Vatan-Keeper Yüksel Deliktas chancenlos war.

Platz drei (150 Euro) ging an den spielstarken A-Ligisten 1. FC Oberursel, der sich nach Neunmeterschießen gegen den FV Saz-Rock Frankfurt mit 3:1 (1:1) durchsetzte. Der FC hatte durch Ömer Hotaman das 1:0 vorgelegt und Sebastian Rosato mit dem 1:1 für das Siebenmeterschießen gesorgt. Für Oberursel trafen Ömer Hotaman und Selim Hotaman, während auf Seiten Saz-Rocks sowohl Volkan Venniuecifci als auch Ramesh Kahndia an FC-Keeper Özkan Albayrak scheiterten.

Das Siebenmeter-Duell um Platz fünf (75 Euro) gewann Türkgücü Frankfurt mit 2:1 gegen Ausrichter DJK, der mit vier Siegen in vier Spielen souverän durch die Vorrunde marschiert war, dann in der Zwischenrunde aber zweimal unterlag. Frank Stenger, Stefan Geldmacher und Christopher Wehrheim bildeten die Turnierleitung.

Die Vorrunde des gestrigen „Masters“ in Gruppe 3 und 4: Vatanspor Bad Homburg – DJK Bad Homburg 2:3, TuS Merzhausen – SV Raunheim 4:2, Usinger TSG – FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf 3:4, 1. FC-TSG Königstein – Türkgücü Frankfurt 2:2, DJK – Merzhausen 2:1, SV Raunheim – SpVgg Bad Homburg 0:2, Ober-Schmitten/Eichelsdorf – Königstein 3:1, Türkgücü – Seckbach 5:3, Merzhausen – SpVgg 2:2, Raunheim – Vatanspor 0:9, Königstein – Seckbach 1:2, Türkgücü – UTSG 3:2, Vatanspor – Bomber 3:0, DJK – Raunheim 8:0, UTSG – Seckbach 2:3, Ober-Schmitten/Eichelsdorf – Türkgücü 1:2, SpVgg – DJK 1:5, Vatanspor – Merzhausen 5:1, Seckbach – Ober-Schmitten/Eichelsdorf 5:1, UTSG – Königstein 4:4.

Gruppe 3

1. DJK Bad Homburg 4 18:4 12

2. TSV Vatanspor HG 4 19:4 9

3. TuS Merzhausen 4 8:11 4

4. SpVgg Bad Homburg 4 8:13 4

5. SV Raunheim 4 2:23 0

Gruppe 4

1. Türkgücü Frankfurt 4 12:8 10

2. FG 02 Seckbach 4 13:9 9

3. Oberschmitten/Eich. 4 9:11 6

4. FC-TSG Königstein 4 8:11 2

5. Usinger TSG 4 11:14 1

Die Zwischenrunde: DJK Bad Homburg – 1. FC Oberursel 1:2, Türkgücü Frankfurt – FV Saz-Rock Frankfurt 2:1, 1. FC Oberursel – FG 02 Seckbach 0:2, Saz-Rock – Vatanspor Bad Homburg 1:0, DJK – Seckbach 2:8, Türkgücü – Vatanspor 2:6.

Gruppe I

1. FG 02 Seckbach 10:2 6

2. FC Oberursel 2:3 3

3. DJK Bad Homburg 3:11 0

Gruppe II

1. TSV Vatanspor HG 6:3 3

2. FV Saz-Rock Frankfurt 2:2 3

3. Türkgücü Frankfurt 4:7 3

Beim Quali-Turnier am Samstag hatten sich der 1. FC Oberursel und FV Saz-Rock Frankfurt fürs gestrige Masters qualifiziert: DJK Bad Homburg II – TuS Nieder-Eschbach 0:1, SG Mönstadt/Grävenwiesbach – SV Fischbach 4:1, A-Jugend DJK – 1. FC Oberursel 4:3, FSC Eschborn – Germ. Schwanheim 0:5, Nieder-Eschbach – Mönstadt/Grävenwiesbach 3:1, Fischbach – FV Saz-Rock 2:5, Oberursel – Eschborn 7:1, Schwanheim – FC Mammolshain 1:1, Mönstadt/Grävenwiesbach – Saz-Rock 0:3, Fischbach – DJK II 1:1, Eschborn – FCM 3:1, Schwanheim – A-Jugend 2:2, DJK II – Saz-Rock 1:3, Nieder-Eschbach – Fischbach 3:1, A-Jugend – FCM 4:2, Oberursel – Schwanheim 3:0, Saz-Rock – Nieder-Eschbach 2:4, DJK II – Mönstadt/Grävenwiesbach 3:3, FCM – Oberursel 0:5, A-Jugend – Eschborn 6:1.

Gruppe 1

1. TuS Nd.-Eschbach 4 11:4 12

2. Saz-Rock Frankfurt 4 13:7 9

3. Mönstadt/Grävenw. 4 8:10 4

4. DJK Bad Homburg II 4 5:8 2

5. SV Fischbach 4 5:13 1

Gruppe 2

1. DJK A-Jugend 4 16:9 10

2. FC 04 Oberursel 4 18:5 9

3. Germ. Schwanheim 4 8:6 5

4. FSC Eschborn 4 5:19 3

5. FC Mammolshain 4 5:13 1

Qualifikationsspiele: TuS Nieder-Eschbach – 1. FC Oberursel 0:2, FV Saz-Rock – A-Jugend DJK 4:2.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare