Seckbach – Sportfreunde: Das verspricht ein gutes Spiel

Guten Fußball verspricht das heutige innerstädtische Duell FG Seckbach – FFV Sportfreunde. Beide Mannschaften überzeugten zuletzt, wobei der Erfolg der

Guten Fußball verspricht das heutige innerstädtische Duell FG Seckbach – FFV Sportfreunde. Beide Mannschaften überzeugten zuletzt, wobei der Erfolg der FG Seckbach in Merzhausen (6:0) nicht ganz unerwartet kam, doch zumindest in der Höhe überraschte. „Er waren nicht nur die Ergebnisse, die sehr erfreulich waren, sondern vielmehr die Art und Weise, wie die Erfolge zustande kamen“, schildert Trainer Thorsten Spahn, der weiter auf einige bewährte Akteure verzichten muss. Dabei fällt Dominik Tischner mit einer Knieverletzung wahrscheinlich für die restliche Saison aus. Hinzu kommen noch die verletzten Kai Rothenburger, Mabulli Sawo, Elvir Pintol und Keeper Mark Lüdtke, für den wieder der 19jährige Jonas Hess ins Tor rückt, mit dem die Mannschaft zuletzt zweimal zu-Null gewann. „Die Mannschaft ist zusammengerückt“, lobt Spahn, „es spricht für die Qualität unseres Kaders, dass wir solche Ausfälle gut kompensieren können.“

Der FFV Sportfreunde bezwang zuletzt die Spvgg. Oberrad 2:0. Mit diesem Sieg sind die „Speuzer“ bis auf drei Punkte auf den Tabellenzweiten herangerückt. „Gegen die Seckbacher, die ich etwas höher in der Tabelle vermutet hatte, erwartet uns eine schwierige Aufgabe, es wird sicherlich ähnlich schwer werden wie gegen Oberrad. Auf jeden Fall wird es eine spannende Partie“, erwartet der Trainer Mehmet Somun, der sich noch genau an das Hinspiel erinnert: „Das haben wir gegen einen mindestens gleichwertigen Gegner etwas glücklich 2:1 gewonnen.“ Somun wird nicht viel am Aufgebot ändern: „Einige Spieler sind zwar angeschlagen, aber ich glaube, dass sie rechtzeitig fit werden“.

(ehr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare