+
Bevor der Selterser Moritz Steul (rechts) vor toller Kulisse an den Ball kommt, ist de r Hallgartener Michael Browne zur Stelle.

Fußball: Gruppenliga-Aufstieg

Ein gebrauchter Tag für die SG Selters

Für  Kreisoberliga-Vizemeister SG Selters glichen die 90 Minuten im Hinspiel um den Aufstieg in die Fußball-Gruppenliga Wiesbaden einem gebrauchten Tag. Nach einer äußerst harten Roten Karte gegen Artur Baus (35.) mussten die Gastgeber zu zehnt weiterspielen, ehe sich Alexander Vollbracht 15 Minuten vor Schluss ohne gegnerische Einwirkung verletzte. Die SGS hatte schon dreimal ausgewechselt.

SG Selters – SV Hallgarten 0:1 (0:0). Mit neun gegen elf durften die „Wassermänner“ freilich mit dem 0:1-Endstand zufrieden sein. Der Rheingau-Taunus-Vertreter hatte im ersten Akkord mehr vom Spiel, während Selters nervös wirkte. Bei zwei Ecken von Christopher Hofmann verpassten Christian George (3.) und Felix Wolf (10.) das mögliche 0:1. Noch spektakulärer wurde es nach einer Viertelstunde, als Torwart Nicholas Schardt einen selbst verursachten Foulelfmeter von Christian George prächtig parierte. Allmählich kam auch die Heimelf ins Spiel, wirkte in der Offensive bis auf Kopfbälle von Dominic Voss (17.) und Nils Toffeleit (36.), die Keeper Henri Solter parierte, harmlos. 40-Tore-Mann Robin Kliemt hatte auf der anderen Seite die Chance zur Führung, doch wieder war Nicholas Schardt zur Stelle (41.). Nach Wiederbeginn wurde die Sache für Selters in Unterzahl nicht einfacher. Spätestens, als Robin Kliemt zum 0:1 abschloss (50.), bogen die Rheingauer auf die Siegerstraße ein. Überraschenderweise spielte der SVH aber nicht zwingend auf das zweite Tor, und beinahe hätte Samuel Stähler mit einem Freistoß den Ausgleich markiert, doch Henri Solter war zur Stelle. Auch bei dem einen oder anderen Konter war durchaus mehr drin gewesen. Am Ende retteten die Selterser das 0:1 in doppelter Unterzahl über die Zeit, so dass nach wie vor alles offen ist, und die Entscheidung erst am Sonntag in Hallgarten fallen wird.

Selters: Schardt, M. Stähler, Müller, Toffeleit, Baus, S. Stähler, Steul, Pabst, Walli, Jeck, Voss (Vollbracht, Freppon, Wolter) – Hallgarten: Solter, Neumann, Vogt, To. Kliemt, Ti. Kliemt, Hofmann, Wolf, R. Kliemt, C. George, M. George, Browne (Moos, Löschmann, Jandl) – SR: Maurits Weigand (Frankfurt) – Tor: 0:1 Robin Kliemt (50.) – Zuschauer: 500.

Das könnte Sie auch interessieren

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.