+
Nur einmal jubelten die Spieler der SG Selters. Das genügte zum Sieg.

Fußball-Kreisoberliga Limburg-Weilburg

SG Selters springt wieder auf die Eins

  • schließen

Die SG Selters hat ihr Punktspiel beim FC Waldbrunn 2 am Mittwochabend knapp mit 1:0 gewonnen. Das genügte aber, um von Rang vier wieder auf Position eins zu springen. In der Kreisliga B1 baute der Osmanische SV Limburg seinen Vorsprung aus.

Kreisoberliga Limburg-Weilburg


FC Waldbrunn 2 – SG Selters 0:1 (0:0). Die Waldbrunner beschränkten sich zu Beginn auf die Defensive, um die SG vom Tor fernzuhalten. Dies gelang auch gut. Selters hatte einen Freistoß kurz vor dem 16er, der aber in die Mauer ging. Die gefährlichste Chance hatte David Schäfer; sein platzierter Schuss ging an den Pfosten. Nach der Pause hatte der FCW die erste Möglichkeit. Nach einem Eckball köpfte Cornelius Doll knapp über das Tor. In der 62. Minute behauptete Dominic Voss am Strafraum gegen zwei Mann und legte den Ball zu Alexander Vollbracht, der keine Mühe hatte, das Tor des Tages zu erzielen. Danach machte Waldbrunn auf und wollte den Ausgleich erzwingen, hatte jedoch keine klare Torgelegenheiten. Die SG Selters verlegte sich aufs Kontern. 

Waldbrunn: Quast, Doll, Y. Schäfer, Rodrigues, Stähler, Hölzer, Mendel, D. Schäfer, Türk, Traudt, Metternich (R. Form, Kamerher, Dickopf) – Selters: Schardt, M. Stähler, Müller, Toffeleit, S. Stähler, Vollbracht, Maurer, Steul, Walli, Gattinger, Voss (Muth, Baus, Jeck, Schmidt) – SR: Heinen (Seck) – Zuschauer: 80 – Tor: 0:1 Alexander Vollbracht (61.).

Osmanischer SV Limburg – SC Dombach 5:0 (1:0). Die Osmanen dominierten das Spiel von Anfang an, aber brauchten bis zur 38. Minute, um das erste Tor zu erzielen. Nach dem 2:0 nach der Pause war die Begegnung schon entschieden. Weitere drei Treffer legte der OSV nach. – 1:0 Volkan Özel (38.), 2:0 Vedat Aksoy (63.), 3:0 Furkan Simsek (76.), 4:0 Ali Simsek (85.), 5:0 Volkan Özel (89.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare