Selters/Erbach: Gegen Wehen teuer verkauft

Die Fußball-C-Junioren der JSG Selters/Erbach haben das Viertelfinalspiel des Regionalpokal-Wettbewerbs gegen die übermächtige U15 des SV Wehen erwartungsgemäß verloren, sich dabei aber mehr als teuer verkauft.

Die Fußball-C-Junioren der JSG Selters/Erbach haben das Viertelfinalspiel des Regionalpokal-Wettbewerbs gegen die übermächtige U15 des SV Wehen erwartungsgemäß verloren, sich dabei aber mehr als teuer verkauft.

C-JUNIOREN, VIERTELFINALE: JSG Selters/Erbach – SV Wehen U15 1:5 (1:4). Vor einer mehr als stattlichen Zuschauerkulisse hatten die Gastgeber, die bekanntlich drei Klassen tiefer spielen als der Gegner, einen Auftakt nach Maß erwischt. Der pfeilschnelle Justin Wollte war der Wehener Abwehrkette enteilt, traf mit seinem Abschluss den Innenpfosten, und Marvin Annecke Petri drückte das Leder zum 1:0 über die Linie (7.) – Träumen war zu diesem frühen Zeitpunkt noch erlaubt.

Immer wieder versuchte es die JSG über Justin Wolter, der der Wehener Defensive gehörig Probleme bereitete, zu gefährlichen Aktionen zu kommen. So zielte der Offensivakteur nur Sekunden nach der Führung knapp am rechten Torpfosten vorbei (8.). Für die Spielgemeinschaft sicherlich vermeidbar war der Gegentreffer zum 1:1: Jermaine Parker verwandelte einen Handelfmeter sicher (11.).

Danach hatte der haushohe Favorit Blut geleckt und zeigte seine ganze Klasse. Binnen zwölf Minuten schraubten die Jungs vom Halberg das Ergebnis auf sage und schreibe 4:1 in die Höhe – Phinees Bonianga, Abdul Rahman Jalloh und Vedran Dodik (18., 24., 30.) waren die Torschützen. Doch die JSG Selters/Erbach gab auch jetzt noch längst nicht auf und hatte Pech, dass ein Foulelfmeter von Tom Rieth ebenso am Aluminium landete wie ein Schussversuch von Justin Wolter (32., 35.).

Im zweiten Abschnitt passierte bis auf die Tatsache, dass unnötig viel Hektik in die Partie gekommen war, eigentlich nicht mehr viel. Selters/Erbach war ebenbürtig, hatte allerdings nicht mehr die Kraft, entscheidend zurückzuschlagen. Der SV Wehen tat nicht mehr als notwendig und markierte in der Nachspielzeit durch Jeremiah Kasteleiner immerhin noch das 1:5. Dennoch konnte man der JSG zu diesem starken Auftritt nur gratulieren, auch wenn das Ergebnis letztlich doch deutlich ausfiel. – Tore: 1:0 Marvin Annecke Petri (7.), 1:1 Jermaine Parker (11., Handelfmeter), 1:2 Phinees Bonianga (18.), 1:3 Abdul Rahman Jalloh (24.), 1:4 Vedran Dodik (30.), 1:5 Jeremiah Kasteleiner (70.+1).

C-Junioren: Regionalpokal-Viertelfin.:

JSG Selters/Erbach - SV Wehen U15

SG Sossenheim – FC Eddersheim

FV Biebrich – Germania Weilbach

SG Orlen – SG Kelkheim 0:5

(jah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare