SGA: Wuth wieder da, Maier schwer verletzt

Für Elena Maier, die Torjägerin vom Dienst in der 1. Frauenfußball-Mannschaft der SG Altendiez, ist die Saison gelaufen. Die Nummer elf des Rheinlandligisten erlitt einen Riss des vorderen Kreuzbandes.

Für Elena Maier, die Torjägerin vom Dienst in der 1. Frauenfußball-Mannschaft der SG Altendiez, ist die Saison gelaufen. Die Nummer elf des Rheinlandligisten erlitt einen Riss des vorderen Kreuzbandes. „Dieser Ausfall schmerzt uns menschlich wie sportlich sehr und bedeutet für die Rückrunde eine enorme Schwächung unseres Teams“, so die erste Reaktion von Trainer Sascha Baier. „Aber die gesamte SG steht hinter Elena Maier und unterstützt sie in allen Belangen. Wir sind uns sicher, dass sie stärker zurückkommen wird als zuvor.“

Bei aller Enttäuschung darf aber das Comeback der lange Zeit verletzten SGA-Offensivspielerin Charlotte Wuth nicht untergehen. Im Testspiel gegen den Verbandsligisten SV Rot-Weiß Hadamar stand sie nach überstandener Bänderverletzung erstmals seit über drei Monaten wieder auf dem Platz und zeigte sogleich über 70 Minuten eine tolle Leistung auf der linken Seite. „Wir sind froh, dass unsere Charly wieder an Bord ist. Sie hat uns sehr gefehlt und wird die Mannschaft mit ihren Fähigkeiten wieder verstärken“, freute sich Coach Sascha Baier.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare