SGO: Achtungserfolg zum Abschluss

Die SG Ober-Erlenbach verabschiedet sich nach dem 3:3 (1:2) gegen die TSG Nieder-Erlenbach erhobenen Hauptes aus der Fußball-Gruppenliga Frankfurt/West.

Die SG Ober-Erlenbach verabschiedet sich nach dem 3:3 (1:2) gegen die TSG Nieder-Erlenbach erhobenen Hauptes aus der Fußball-Gruppenliga Frankfurt/West. Vor rund 100 Zuschauern musste das Team von Coach Antonios Tsiakalos den Sieg erst in den Schlussminuten aus der Hand geben.

Die Anfangsphase des Spiels gestalteten beide Formationen abwechslungsreich. TSG-Spielertrainer Vito Raimondi in der 8. Minute und Ober-Erlenbachs Dejan Alempic in der 25. Minute sorgten für den 1:1-Zwischenstand. Kurz vor dem Pausenpfiff durch Schiedsrichter Daniel Wittmann (Gelnhausen) mussten die Platzherren jedoch den erneuten Rückstand durch Christian Eifert hinnehmen.

Durchgang zwei startete verhalten. Erst in der 63. Minute konnte der eingewechselte Michael Pottmeyer den Ausgleich erzielen, und Sebastian Grassler erhöhte später auf 3:2. „Obwohl wir in der Schlussviertelstunde in Überzahl waren, konnten wir die Führung nicht über die Zeit retten. Der Ausgleich war ärgerlich, trotzdem können wir damit zum Saisonabschluss gut leben“, resümierte Tsiakalos.

Ober-Erlenbach: Akemiek – T. Pottmeyer, Güven, Corlija, Kraus – Kemen (46. Döppes), Alempic (46. J. Grassler), Suarez (63. M. Pottmeyer), Sarfo – Aiello, S. Grassler. – Tore: 0:1 Raimondi (8.), 1:1 Alempic (25.), 1:2 Eifert (43.), 2:2 M. Pottmeyer (63.), 3:2 S. Grassler (77.), 3:3 Cost (89.). anc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare