Fußball

Sieben Neue, darunter zwei Ex-Profis

Wenn der Kapitän von Bord geht . . .muss man sich nicht gleich Sorgen machen: Der Gruppenliga-Meister meldet interessante Neuzugänge.

Der Meister der Fußball-Gruppenliga, SV Rot-Weiß Walldorf, verliert auch seinen Kapitän: Marcel Hammann verlässt den künftigen Verbandsligisten, um zum SV Geinsheim zurückzukehren. Mit Torjäger Mario Gotta und Co-Trainer Björn Kräupl gibt es in der neuen Saison ein Wiedersehen: Beide gehen zum künftigen RWW-Ligarivalen TS Ober-Roden. Maximilian Frank schließt sich dem 1. FC Langen an.

Diesen Abgängen stehen aber sieben Zugänge gegenüber. Vom Hessenligisten Viktoria Griesheim kommt der Kapitän, Fabian Walter. Aus der Verbandsliga kehrt Christopher Felter zu Rot-Weiß zurück. Mit ihm kommt Christopher Nguyen ebenfalls von Rot-Weiß Darmstadt. Der 30 Jahre alte Stürmer Nguyen hat in seiner Laufbahn auch schon bei Hessen- und Regionalligisten gespielt. Zudem stehen acht Zweitliga-Einsätze (Karlsruher SC) in seiner Vita. Von Germania Schwanheim aus der Verbandsliga Mitte kommt Torhüter Dominik Koch.

Der ehemalige RWW-Jugendspieler Firat Tayboga kehrt aus der Türkei zurück, wo er beim türkischen Profiklub Aytemiz Alanyaspor unter Vertrag stand. Sein künftiger Trainer Max Martin war früher auch sein Coach bei der B-Jugend des SV Rot-Weiß. Vom Meister der Bayernliga Nord, Viktoria Aschaffenburg, hat sich Stürmer Nils Herdt den Rot-Weißen angeschlossen, der zuvor bei Eintracht Frankfurt in der U17- und U19-Bundesliga spielte.

Als Perspektivspieler hat der Gruppenliga-Meister zudem den talentierten Benjamin Anagnostou vom A-Ligisten SC Opel Rüsselsheim verpflichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare