+
Andreas Nollé vom TV Elz beim Reißen von 117 Kilogramm.

Gewichtheben

Spitzenleistungen der starken Elzer Männer

Die starken Gewichtheber des TV Elz machten bei den German-Weightlifting-Open in Braunschweig positiv auf sich aufmerksam.

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Deutschen Gewichtheber-Verbandes wurden zum ersten Mal die German-Weightlifting-Open in Braunschweig ausgetragen. Ein neues Turnier auf nationaler Ebene mit offener internationaler Beteiligung, bei dem sich Gewichtheber und Crossfit-Athleten untereinander messen. Auch die Schwerathleten des TV Elz ließen es sich nicht nehmen, daran teilzunehmen. Für das Turnier hatten sich Andreas Nollé und Roman Beil qualifiziert.

Gleich am ersten Wettkampftag trat Roman Beil bei gefühlten 40 Grad Celsius Hallentemperatur für den TVE an die Hantel. Er brachte in der Gewichtsklasse bis 81 kg im Reißen 96 kg und 115 kg im Stoßen zur Hochstrecke. Mit der guten Zweikampfleistung von 211 kg schaffte es Roman Beil auf Platz elf. In der Gewichtsklasse bis 102 kg trat Andreas Nollé an. Er meisterte in einem spannenden Wettkampf 117 kg im Reißen und 145 kg im Stoßen. Mit einer hervorragenden Zweikampfleistung von 262 kg erkämpfte sich Andreas Nollé Rang drei und schrammte somit nur knapp an der Silbermedaille vorbei.

Der Elzer Trainer Daniel Bräuer und die gesamte Gewichtheberabteilung des Turnvereins Elz sind stolz auf ihre starken Athleten und gratulieren zu diesen absoluten Spitzenleistungen.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare