+
Engagiert sich in vielfältiger Art und Weise in seinem SC Birlenbach: "Sportheld 2020" Moritz Detrois.

Ehrenamt

Ein "Sportheld": Moritz Detrois

  • Yannick Wenig
    vonYannick Wenig
    schließen

Schöne Bescherung für Moritz Detrois vom SC Birlenbach. Der 23-Jährige wurde vom Südwestrundfunk (SWR) zum "Sporthelden 2020 in Rheinland-Pfalz" gekürt.

Die Auszeichnung seitens des öffentlich-rechtlichen TV- und Rundfunk-Senders wird jährlich unabhängig von der Sportart für besonders engagierte Ehrenamtliche in den Vereinen verliehen.

"Ich bin wahnsinnig dankbar für diese Ehrung", sagt Moritz Detrois. "Vor allem möchte ich allen Leuten in unserem Verein ein großes Dankeschön aussprechen." Ein Ehrenamtler durch und durch ist das SGB-Eigengewächs ganz bestimmt: Jugendleiter, Trainer der A-Junioren der JSG Gückingen/Birlenbach in der Bezirksliga Ost sowie Platzwart in Personalunion. Als "gute Seele" des Vereins im Rhein-Lahn-Kreis organisiert er zusätzlich Ausflüge und Weiterbildungsmöglichkeiten für die Mitglieder. "In den letzten Jahren waren das unter anderem Stadionbesuche für unsere Nachwuchs-Fußballer. In diesem außergewöhnlichen Jahr ein corona-konformes Fußballcamp und das Angebot, die Übungsleiterlizenz zu erwerben", so Moritz Detrois.

Darüber hinaus bringt sich der Innenverteidiger auch beim Fußball-Verband Rheinland bei der Aktion "Junges Ehrenamt" ein. "Dabei geht es darum, Ideen und Konzepte zu entwickeln, wie sich wieder mehr junge Menschen für das Ehrenamt begeistern lassen", erklärt er.

Die Nominierung für den Ehrenamtspreis des SWR erfolgte durch den Vorsitzenden des Fußballkreises Rhein-Lahn, Oliver Stephan, der den Stein ins Rollen gebracht und Moritz Detrois als Preisträger vorgeschlagen hatte. Unterstützt wurde er dabei von Bernd Kuhmann aus dem Vorstand des SC Birlenbach.

Dass er nun tatsächlich zum rheinland-pfälzischen "Sporthelden 2020" ausgezeichnet wurde, macht Moritz Detrois stolz. "Die Anerkennung zeigt, dass die Breitensport-Ebene und die Basis nicht vergessen werden", so Moritz Detrois, der sich mit seinem Sportmanagement-Studium auch im beruflichen Leben dem Sport verschrieben hat. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare