Staffels Frauen danken dem TSV Schwarzenbek

Schützenhilfe erhielten Staffels Tischtennisfrauen in der 3. Bundesliga Nord . Selbst spielfrei, büßten die Mitkonkurrentinnen um den

Schützenhilfe erhielten Staffels Tischtennisfrauen in der 3. Bundesliga Nord . Selbst spielfrei, büßten die Mitkonkurrentinnen um den Titel, Göttingen und Hannover 96, bei ihren 5:5-Unentschieden gegen Schwarzenbek jeweils einen Punkt ein, so dass die Staffelerinnen nun wieder alleine die Tabellenführung inne haben. Großartig trumpfte Staffel II in der Oberliga Hessen auf. Nach dem 8:4-Sieg im Heimspiel gegen Niestetal II, in dem A. Tsutsui/Gliewe, Ayumu Tsutsui (2), Sabine Reinhardt (2), Natalie Gliewe (2) und Melodye Blanchet punkteten, brachte Staffel Spitzenreiter Watzenborn-Steinberg die nun endgültig erste Niederlage bei. Nachdem sie den Sieg aus der Vorrunde wegen falscher Aufstellung hatten aberkannt bekommen, zeigten sich nun Stickel/Blanchet Lisa Stickel (3), Melodye Blanchet (3) und Natalie Gliewe auch auswärts mit 8:4 überlegen und behielten die gute Ausgangsposition zumindest im Kampf um die Vizemeisterschaft.

Wieder einmal knapp wurde es für Tabellenführer Oberbrechen in der Bezirksliga Nord . Beim 8:6-Sieg beim Vorletzten in Hirschhausen boten die Gastgeber dank Dragässer/Huttel, Susanne Dragässer (2), Lena Schlotzer, Sandra Neidert und Nicole Huttel ordentlich Paroli. Erst mit der letzten Partie wussten nach Buschky/Arthen und Nicole Arthen (2), die herausragende Silke Klement (3) und schließlich Michaela Buschky (2) den Auswärtssieg zu sichern.

(uh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare