+
Steffen Meuer - hier im weißen Eisbachtal-Trikot - zieht es zur U23 von Fortuna Düsseldorf.

Eisbachtaler Sportfreunde

Steffen Meuer wechselt zu Fortuna Düsseldorf

Nachdem nunmehr endgültig feststeht, dass die Eisbachtaler Sportfreunde auch in der Saison 2020/2021 in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar spielen werden, haben die Westerwälder einen hochkarätigen Abgang zu verzeichnen.

Torjäger Steffen Meuer wird die Eisbachtaler Sportfreunde verlassen und zu Fortuna Düsseldorf wechseln, um dort zukünftig für die in der Regionalliga West beheimatete U23 zu spielen. Das teilte der 20-jährige Großholbacher den Vereinsverantwortlichen und der Mannschaft am Mittwochabend mit.

„Für unseren Verein und unsere Arbeit ist es natürlich eine große Auszeichnung, dass nach dem Wechsel von fünf Jugendspielern in Nachwuchsleistungszentren von Profivereinen zuletzt, mit Steffen nunmehr ebenfalls ein Eigengewächs des Vereins zu einem Profi-Club wechselt. Wir haben bis zuletzt um ihn gekämpft, leider konnte auch ein weiteres Jahr Oberliga ihn nicht zum Bleiben bewegen. Sportlich ist das ein herber Verlust, dennoch sind wir ihm dankbar für seine starken Leistungen in den vergangenen Jahren und wünschen Steffen alles Gute in Düsseldorf“, sagt der Sportliche Leiter Patrick Reifenscheidt über den Wechsel.

Steffen Meuer, der in der Jugend der "Eisbären" groß geworden ist, hat seit der Saison 2017/2018 im Seniorenbereich insgesamt 65 Pflichtspiele in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, der Rheinlandliga und dem Rheinlandpokal für die Sportfreunde bestritten und erzielte dabei 33 Treffer. In der Saison 2018/2019 war der Offensivmann aus Großholbach mit 22 Toren in 34 Spielen maßgeblich daran beteiligt, dass die Eisbachtaler die Rheinlandmeisterschaft und die Rückkehr in die Oberliga feiern durften.

Seine starken Leistungen weckten zuletzt auch immer wieder Begehrlichkeiten von höherklassigen Vereinen, so dass Meuer bereits in der Winterpause ein Probetraining bei der U21 des 1. FC Köln absolvierte, sich nun aber für einen Wechsel zur U23 von Fortuna Düsseldorf entschied. Die genauen Wechselmodalitäten werden beide Vereine in den kommenden Tagen klären.   sfe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare