Stabübergabe auf dem Reckenforst (von links): der aktuelle Trainer Thorsten Wörsdörfer, der künftige Coach Steffen Moritz und Thomas Heftrig vom Spielausschuss.
+
Stabübergabe auf dem Reckenforst (von links): der aktuelle Trainer Thorsten Wörsdörfer, der künftige Coach Steffen Moritz und Thomas Heftrig vom Spielausschuss.

Fußball-Hessenliga

Steffen Moritz wird Nachfolger von Thorsten Wörsdörfer

  • Marion Morello
    VonMarion Morello
    schließen

Kurz vor den Feiertagen hat Fußball-Hessenligist TuS Dietkirchen eine der wichtigsten Fragen geklärt. Steffen Moritz wird im Sommer der neue Trainer und somit Nachfolger von Thorsten Wörsdörfer, der bereits vor Wochen seinen Rückzug angekündigt hatte.

„Wir vom TuS freuen uns, dass Steffen die Mannschaft durch die Hessenliga-Saison 2022/23 führen will. Als Co.-Trainer an seiner Seite bleibt Robin Böcher mit dabei. Zusammen will das Duo an die bisherigen Erfolge anknüpfen und die Mannschaft stets weiterentwickeln. Als oberstes Ziel steht natürlich wieder der Klassenerhalt“, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins.

Durch das Erreichen der Aufstiegs-Play-offs und den damit verbundenden Klassenerhalt hatte der TuS Dietkirchen schon sehr früh Planungssicherheit und kann nun in Ruhe die Vorbereitungen für die neue Runde angehen. „Damit hat der TuS sich vor Weihnachten noch ein schönes Präsent unter den Baum gelegt und freut sich, jetzt gemeinsam mit allen Vereinsmitgliedern auf ein paar ruhige, besinnliche Feiertage“, so die Verantwortlichen vom Reckenforst weiter.

Steffen Moritz war vor der Beginn der aktuellen Saison zum TuS Dietkirchen gewechselt und hat bislang immerhin sieben Treffer zur Erfolgsbilanz des Tabellenfünften der B-Gruppe beigesteuert. Der 37-Jährige war zuvor Spielertrainer des FC Waldbrunn gewesen und ist mit den Westerwäldern in die Verbandsliga Mitte aufgestiegen. mor

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare