Strafwurf am Ende, finde ich gut

Manfred Müller (Damentrainer SV Seulberg): „Beim passiven Spiel weiß man nun, woran man ist. Wenn die Schiedsrichter den Arm gehoben hatten, dauerte es

Manfred Müller (Damentrainer SV Seulberg): „Beim passiven Spiel weiß man nun, woran man ist. Wenn die Schiedsrichter den Arm gehoben hatten, dauerte es vorher unterschiedlich lange, bis sie abpfiffen. Dass ein grobes Foul in den letzten 30 Sekunden mit einem Siebenmeter bestraft wird, finde ich gut. Mancher Spieler wird es sich nun überlegen. Den siebten Feldspieler zu bringen, ist immer ein Risiko. Bisher sind die neuen Regeln in unseren Spielen noch nicht so aufgefallen.“ fiu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare