Wassersport

Titelhungriger Limburger CW

Mit zwei voll beladenen Anhängern fuhr der Tross des Limburger Clubs für Wassersport zur Kurzstreckenregatta nach Großauheim. Kinder, Junioren und Senioren waren bei der Herbstregatta in dem Hanauer Stadtteil sehr erfolgreich.

Die 500-Meter-Strecke galt es in Hanau-Großauheim zu bewältigen. Für den Limburger CW ging zunächst Hannah Jordan an den Start. Im Einer der B-Juniorinnen holte sie für den LCW auch die erste Medaille des Tages. Ihre Gegnerinnen ließ sie auf der kurzen Strecke mit beachtlichem Abstand hinter sich und fuhr zum Sieg. Ihrem Beispiel folgte der Mädchenvierer der 13- und 14-Jährigen mit ebenfalls eindrucksvoller Art und Weise: Lena Bendel, Tabea Sohr, Maura Viehmann, Franziska Will und Steuerfrau Louisa Will „entflohen“ fast schon ihren Konkurrentinnen.

Ebenfalls im Vierer erfolgreich waren an diesem herbstlichen Morgen Johannes Hackenbroch, Erik Heydemann, Moritz Hahnefeld und Steuerfrau Hannah Jordan mit einem Ruderer aus Hanau, die die Vierer-Konkurrenz der B-Junioren für sich entschieden. Auch Sarjana Klamp bekam eine Medaille um den Hals gehängt, nachdem sie mit einem eindeutigen Zieleinlauf den Einer der A-Juniorinnen gewann.

Im gemischten Doppelzweier konnten die Weltmeisterschaftsteilnehmer des Limburger CW, Sophia und Nils Krause, gemeinsam im Boot sitzen und setzten sich ganz an die Spitze des Feldes. Auch tat dies Nils Krause im Doppelzweier der Männer mit Philipp Richard nur wenig später. Der Limburger Doppelzweier dominierte das Feld auf der ganzen Strecke.

Im Doppelzweier der 13-jährigen Mädchen enteilten Franziska Will und Maura Viehmann den restlichen Booten. Auch im Doppelzweier, allerdings der B-Juniorinnen, triumphierten Johanna Doß und Cornelia Meiss.

Maximilia Borgens konnte sich im Einer der 13-Jährigen ganz nach vorne kämpfen und erlangte somit weitere erstklassige Regattaerfahrungen. Auch die erfahrene Tabea Sohr siegte im Einer der 13-jährigen Mädchen mit gewohnter Dominanz und schob sich Schlag um Schlag nach vorne.

Die Regatta in Großauheim war somit ein sehr guter und gelungener Test vor den hessischen Landesmeisterschaften, die am kommenden Wochenende in Eschwege stattfinde. Vor dem Saisonwechsel dürfte es noch einmal hoch hergehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare